„Ob Dir es sauer wird mit Deiner Nahrung und Ackerwerk, das laß Dich nicht verdrießen, denn Gott hat es also geschaffen“
Free

„Ob Dir es sauer wird mit Deiner Nahrung und Ackerwerk, das laß Dich nicht verdrießen, denn Gott hat es also geschaffen“

By Katharina Ruttig
Free
Book Description

Gottfried Dietrich Wilhelm Berthold (1854-1937) was one the foremost botanists and phycologists at the end of the 19th century. Born and educated in Westphalia, he enrolled at the Georgia Augusta to study plant sciences and focused on algae. After research stays at the Zoological Station at Naples he succeeded his mentor Johannes Reinke on his chair at the Institute of Plant Physiology at the Georgia Augusta Göttingen until 1923. In this study we focus on the biography of Berthold, his private and scientific life, interaction with J. Reinke and other topics related to the life of Berthold. In a second part we highlight his research on algae at the Gulf of Naples. We conclude with an evaluation of his scientific work in the light of the different phases in his life including a full bibliography of his scientific publications. Our study contributes to history of science at the Georgia Augusta.

Der aus Westfalen stammende Gottfried Dietrich Wilhelm Berthold (1854- 1937) ist als Botaniker des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts eng mit der Geschichte der Georgia Augusta in Göttingen verwoben. Er hatte sich bereits als Student an der Universität Göttingen mit Algen beschäftigt und seine Dissertation dieser Thematik gewidmet. Nach Forschungsaufenthalten an der Zoologischen Station in Neapel, wo er intensiv Untersuchungen an Algen durchführte, habilitierte er sich 1881 in Göttingen bei Johannes Reinke. Später übernahm er dessen Professur für Botanik sowie dessen Direktorat am Pflanzenphysiologischen Institut und widmete sich entwicklungsmechanischen bzw. physiologischen Fragen bei höheren Pflanzen. Die vorliegende Monografie untersucht erstmalig anhand der gegenwärtigen Forschungslage Leben und Wirken Bertholds. Bertholds Lebensgeschichte wird chronologisch und in größtmöglicher Vollständigkeit dargestellt. Bildungsgeschichtliche Akzente, der personelle Konnex zu Johannes Reinke und der Einfluss der Zoologischen Station Neapel finden hier ebenso Platz wie die Rekonstruktion der Lehr- und Forschungstätigkeiten und der familiären Verhältnisse. Da Berthold vorrangig als Phykologe, also Algenkundler anzusehen ist, widmet sich der zweite Teil dem Forschungsschwerpunkt Algen. Dabei werden vor allem die meeresbiologischen Aspekte seiner Forschung am Golf von Neapel untersucht. Bertholds unterschiedliche Lebensstationen können in Zusammenhang mit seinen Publikationen betrachtet werden, dieser Teil untersucht daher das wissenschaftliche Wirken Bertholds. Anhand der aktuellen Quellenlage wird der Bestand seiner Werke aufgearbeitet und katalogisiert. Die vollständige Bibliografie ermöglicht die Bestimmung von Schwerpunkten in Bertholds wissenschaftlichen Untersuchungen. So bietet diese erste Monografie über Gottfried D. W. Berthold ein Fundament für die Beurteilung seines OEuvres und seiner Wirkung auf die Phykologie bzw. die Botanik. Sie ist eine angemessene Erinnerung an ihn und ermöglicht eine gebührende Würdigung seines Wirkens. Die vorliegende Studie ist ein Beitrag zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte der Georgia Augusta.

Table of Contents
  • Titelei
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • 1 Einführung
    • 1.1 Zielstellung und Aufbau
    • 1.2 Forschungsstand
  • 2 Biografie von Gottfried D. W. Berthold
    • 2.1 Tabellarische Übersicht
    • 2.2 Elternhaus und Familie
    • 2.4 Studienjahre in Bonn, Würzburg und Göttingen (1874-1879)
    • 2.5 Assistentenjahre (1878-1881)
    • 2.6 Arbeit in Göttingen und Liège (1881 -1884)
    • 2.7 Zweiter Neapelaufenthalt (1884)
    • 2.8 Leben in Göttingen (1884-1923)
    • 2.9 Die späten Jahre (1923-1937)
    • 2.10 Retrospektive Gottfried D. W. Bertholds (1934)
  • 3 Forschungsschwerpunkt Algen Bertholds Forschungsobjekte: ein Blick von heute auf die Organisation eukaryotischer Algen und ihr System
  • 4 Wissenschaftliches Wirken
    • 4.1 Vorbemerkungen
    • 4.2 Thematische Bibliografie der Publikationen von Gottfried D. W. Berthold
    • 4.3 Bertholds Dissertation (1877 / 1878)
    • 4.4 Erste Wirkungsphase: Meeresalgenforschung
    • 4.5 Zweite Wirkungsphase: Protoplasmaforschung und Untersuchungen zur Pflanzenphysiologie
    • 4.6 Ehrenmitgliedschaften und Ehrenbezeichnungen
  • 5 Resümee
    • 5.1 Der Mensch Gottfried D. W. Berthold in den Quellen
    • 5.2 Zusammenfassung der Untersuchungen
    • 5.3 Erinnerungen an Göttingen – Ein Nachwort von Gottfried E. H. Berthold
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
    • 1 Unveröffentlichte Quellen
      • 1.1 Archivalien
      • 1.2 Nachlässe von Gottfried D. W. Berthold
      • 1.3 Briefe/ Mitteilungen
    • 2 Gedruckte Quellen
    • 2.1 Chronologische Bibliografie Gottfried D. W. Bertholds
    • 2.2 Weitere Quellen
    • 2.3 Primär- und Sekundärliteratur
    • 2.4 Internetquellen
    • Buchrücken
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      Also Available On
      App store smallGoogle play small
      Categories
      Curated Lists
      • Pattern Recognition and Machine Learning (Information Science and Statistics)
        by Christopher M. Bishop
        Data mining
        by I. H. Witten
        The Elements of Statistical Learning: Data Mining, Inference, and Prediction
        by Various
        See more...
      • CK-12 Chemistry
        by Various
        Concept Development Studies in Chemistry
        by John Hutchinson
        An Introduction to Chemistry - Atoms First
        by Mark Bishop
        See more...
      • Microsoft Word - How to Use Advanced Algebra II.doc
        by Jonathan Emmons
        Advanced Algebra II: Activities and Homework
        by Kenny Felder
        de2de
        by
        See more...
      • The Sun Who Lost His Way
        by
        Tania is a Detective
        by Kanika G
        Firenze_s-Light
        by
        See more...
      • Java 3D Programming
        by Daniel Selman
        The Java EE 6 Tutorial
        by Oracle Corporation
        JavaKid811
        by
        See more...