Free

Volks-Kochbuch für Schule, Fortbildungsschule und Haus

By Hedwig Heyl
Free
Book Description

Table of Contents
  • VOLKS-KOCHBUCH
  • VORWORT.
    • APFELBROTSUPPE.
      • APFELSUPPE S. BLAUBEERENKOMPOTT.
    • APFELSUPPE S. BLAUBEERENKOMPOTT.
    • BIERKALTSCHALE.
    • BIERSUPPE MIT SAGO.
      • BLAUBEEREN- ODER BESINGSSUPPE S. BLAUBEERENKOMPOTT.
    • BLAUBEEREN- ODER BESINGSSUPPE S. BLAUBEERENKOMPOTT.
    • BOHNEN-, LINSEN- ODER ERBSENSUPPE.
    • BOHNEN-, LINSEN- ODER ERBSENSUPPE OHNE FLEISCH.
    • BROTSUPPE MIT BACKPFLAUMEN.
    • BRÜHSUPPE MIT NUDELN, GRIESS ODER EINLAUF UND RINDFLEICH.
    • BUTTERMILCHSUPPE.
      • ERBSENSUPPE S. BOHNEN-, LINSEN- ODER ERBSENSUPPE.
    • ERBSENSUPPE S. BOHNEN-, LINSEN- ODER ERBSENSUPPE.
    • FISCHSUPPE
    • GEMÜSEGRAUPENSUPPE.
    • GRAUPENSUPPE.
    • GRÜNKERNSUPPE.
    • HAFERGRÜTZ- ODER HAFERFLOCKENSUPPE
    • KARTOFFELSUPPE MIT FLEISCH.
      • KIRSCHSUPPE S. BLAUBEERENKOMPOTT.
    • KIRSCHSUPPE S. BLAUBEERENKOMPOTT.
    • KÜRBISSUPPE.
    • HAFERGRÜTZ- ODER HAFERFLOCKENSUPPE ODER -TRANK FÜR EINEN KRANKEN.
    • KARTOFFELSUPPE
      • LINSENSUPPE S. BOHNEN-, LINSEN- ODER ERBSENSUPPE.
    • LINSENSUPPE S. BOHNEN-, LINSEN- ODER ERBSENSUPPE.
    • LUNGENSUPPE.
    • MILCHKALTSCHALE.
    • MILCHSUPPE MIT REIS, GRIESS, MEHL, STÄRKEMEHL USW.
    • MILCHSUPPE MIT ROGGENMEHL.
    • NUDELSUPPE.
      • PFLAUMENSUPPE S. BLAUBEERENKOMPOTT.
    • PFLAUMENSUPPE S. BLAUBEERENKOMPOTT.
    • PRÜNELLENSUPPE MIT HAFERGRÜTZE FÜR EINEN KRANKEN.
    • SCHOTENSUPPE.
    • WASSERSUPPE MIT GRIESS, MEHL, STÃRKENMEHL, GRAUPEN, REIS.
    • BEEFSTEAK MIT MOSTRICHSAUCE.
    • BOULETTEN.
    • BRATWURST.
    • FLEISCH, EINGESCHNITTENES.
    • FLEISCHHACHÉ MIT REIS.
    • GULASCH.
    • HAMMELFLEISCH.
    • HAMMELFLEISCH, GESCHNITTEN, MIT REIS.
    • HAMMELFLEISCH MIT KOHLRÜBEN UND KARTOFFELN.
    • HAMMEL- ODER KALBSGEKRÖSE. (VORRAT.)
    • HAMMELKEULE, GESCHMORTE (VORRAT).
    • HAMMEL-, RINDER-, SCHWEINE-, KALBS-, ODER GÄNSELEBER, GEBRATENE.
    • HAMMELNIERE IN SCHEIBEN.
    • HASENBRATEN FÜR 6 PERSONEN.
    • HASENPFEFFER.
    • KALBSBRUST, GESCHMORTE.
    • KALBSFRIKASSEE.
    • KALBSKEULE [KALBSBRATEN]. (VORRAT.)
    • KALBSKOTELETTEN, GEHACKT.
    • KALBSSCHMORBRATEN.
    • KALBENSCHNITZEL, PANIERT, GEBRATEN.
    • KANINCHENGERICHT.
    • KLOPS, KÕNIGSBERGER.
    • LUNGEN ZU KOCHEN.
    • LUNGENHACHÉ.
    • REHBLATT, GESCHMORTES, FÜR 4 PERSONEN.
    • RINDERSCHMORBRATEN FÜR 6 PERSONEN.
    • RINDFLEISCH MIT BRÜHKARTOFFELN.
    • RINDFLEISCH UND RINDFLEISCHBRÜHE.
    • SCHMORWURST.
    • SCHWEINEBAUCH, GEKOCHT.
    • SCHWEINEBRATEN FÜR 6 PERSONEN.
    • SCHWEINEKOTELETTEN.
    • SCHWEINEKOTELETTEN, GESCHMORT.
    • SCHWEINENIEREN, SAURE.
    • SCHWEINEPÖKELFLEISCH ODER EISBEIN.
    • SCHWEINESCHINKEN, FRISCHER, MIT BROTKRUSTE FÜR 12-14 PERSONEN.
    • SPECKSCHEIBEN EINZUWÄLZEN UND ZU BRATEN.
    • SÜLZE (VORRAT.)
    • WÜRSTCHEN, GERÄUCHERTE, WARM ZU MACHEN.
    • ENTE, GEBRATENE, FÜR 4 PERSONEN.
    • GÄNSEBRATEN, FETTER. (VORRAT.)
    • GÄNSEKLEIN.
    • HUHN, GEKOCHTES, FÜR 4 PERSONEN.
    • HUHN, JUNGES, GESCHMORT.
    • TAUBEN, JUNGE.
    • AAL ZU TÖTEN UND ABZUZIEHEN.
    • AAL BLAU.
    • AAL IM BIER.
    • AAL IN DILLSAUCE.
    • BIERFISCH.
    • FISCH, GRÜNER.
    • FISCHKOTELETTEN.
    • FISCH MIT SAUERKOHL.
    • FISCH MIT SCHOTEN.
    • HERINGE, FRISCHE, ZU BRATEN. (VORRAT.)
    • HERINGE, GESALZENE, ANRICHTEN.
    • HERINGE ZURECHTZUMACHEN UND EINZULEGEN. (VORRAT.)
    • SCHELLFISCH, GEKOCHT.
    • APFELREIS.
    • ÄPFEL UND KARTOFFELN.
    • BIRNEN MIT SPECK.
    • BOHNEN, GETROCKNETE.
    • BOHNEN, GRÜNE (BRECHBOHNEN).
    • BOHNEN, GRÜNE UND WEISSE.
    • BOHNEN ODER LINSEN, SAURE.
    • BOHNEN OHNE BRÜHE
    • BOHNENSALAT
    • BRÜHKARTOFFELN.
    • BRÜHREIS MIT FLEISCH.
    • FLEISCHSALAT.
    • GRAUPEN MIT PFLAUMEN.
    • GRÜNE KARTOFFELN.
    • GRÜNKOHL ODER BRAUNKOHL.
    • GURKENSALAT.
    • HERINGSKRTOFFELN.
    • HERINGSSALAT.
    • HIRSE.
    • KARTOFFELSALAT.
    • KARTOFFELSALAT (WARMER).
    • KARTOFFELSTÜCKCHEN, SAURE.
    • KOHLRABI.
    • KOHLRÜBEN (STECKRÜBEN).
    • KRAUTSALAT.
    • MOHRRÜBEN.
    • MOHRRÜBEN, BRECHBOHNEN UND KARTOFFELN.
    • PELLKARTOFFELN.
    • PFEFFERLINGE ODER STEINPILZE.
    • PFLAUMEN MIT SPECK.
    • REIS MIT GETROCKNETEN PFLAUMEN.
    • REIS MIT KIRSCHEN.
    • REIS MIT KÜRBIS.
    • REIS MIT ROSINEN.
    • ROTKOHL (SCHMORKOHL).
    • RÜHRKARTOFFELN (QUETSCHKARTOFFELN).
    • SALAT, GRÜNER.
    • SALZKARTOFFELN.
    • SAUERKOHL.
    • SCHNEIDEBOHNEN.
    • SPARGEL.
    • SPINAT.
    • STAMPFKARTOFFELN.
    • WACHSBOHNEN.
    • WASSERREIS.
    • WEISSKOHL.
    • WIRSINGKOHL.
    • BECHAMELLESAUCE.
    • BRAUNNE BUTTER.
      • FRIKASSEESAUCE WEISSE, S. KALBSFRIKASSEE.
    • FRIKASSEESAUCE WEISSE, S. KALBSFRIKASSEE.
    • FRUCHTSAUCE.
    • HERINGSSAUCE
    • HOLLÄNDISCHE SAUCE.
    • MEERRETTICHSAUCE.
    • MOSTRICHSAUCE, BRAUNE.
    • ÖLSAUCE FÜR 4 PERSONEN.
    • PETERSILIENSAUCE.
    • ROSINENSAUCE.
    • SPECKSAUCE, BRAUNE.
    • WEINSCHAUMSAUCE (CHAUDEAU) IM WASSERBADE.
    • APFELBETTELMANN FÜR 4 PERSONEN.
    • APFELNUDELN.
    • ARME RITTER FÜR 4 PERSONEN.
    • BLECHKUCHEN.
    • BRÖTCHEN.
    • EIER GERÜHRT. (RÜHREI.)
    • EIER IN DER PFANNE. (SETZEIER.)
    • EIER IN MOSTRICHSAUCE
      • EIER IN SOLE (SOLEIER)
    • EIER IN SOLE (SOLEIER)
    • EIERKUCHEN
    • EIERKUCHEN MIT ÄPFELN
    • EIERKUCHEN MIT HEFE
    • GRIESSKLÖSSE.
    • GRÜTZE, ROTE.
    • HEFEPUDDING.
    • HIRSEBREI.
    • KARTOFFELPUFFER.
    • KÄSEPLÄTZCHEN.
    • MAKRONEN. (VORRAT.)
    • MILCHKARTOFFELN.
    • MILCHREIS.
    • MILCHREISPUDDING FÜR 4 PERSONEN.
    • MILCH, SAURE.
    • MÜRBETEIG FÜR OBSTKUCHEN UND KLEINE KUCHEN. (VORRAT.)
    • NAPFKUCHEN.
    • PFENNIGKUCHEN.
    • WEIHNACHTSKUCHEN, BRAUNE (VORRAT).
    • ZITRONENSPEISE KALT ZU BEREITEN FÜR 4 PERSONEN.
    • APFELKOMPOTT (GESCHMORTE APFEL).
    • APFELMUS.
    • BACKOBST.
    • BIRNEN (FRISCHE).
    • BLAUBEERENKOMPOTT (BESINGE).
    • KIRSCHKOMPOTT.
    • KÜRBIS.
    • RINGÄPFEL, AMERIKANISCHE (ALS BACKOBST).
    • STACHELBEERKOMPOTT, RHABARBERKOMPOTT.
    • EIERBIER (WARMBIER).
    • FLEISCHBRÜHE FÜR EINEN KRANKEN ODER EINEN SÄUGLING.
    • GLÜHWEIN.
    • GROG.
    • HAFERSCHLEIM ZUM TRINKEN.
    • KAFFEE.
    • KAFFEEBEREITUNG VON KATHREINERS MALZKAFFEE.
    • KAKAO
    • LIMONADE.
    • MILCH ABZUKOCHEN.
    • PUNSCH (WARM).
    • SÄUGLINGSFLASCHE.
    • SCHOKOLADE MIT MILCH.
    • TEE.
    • EINMACHEN.
    • AUFBEWAHREN VON EINGEMACHTEM.
    • BIRNEN IN ESSIG.
    • BOHNEN, GRÜNE, ZU SALZEN. (VORRAT.)
    • BOHNED, GRÜNE, ZU TROCKNEN.
    • HIMBEERESSIG.
    • KIRSCHEN MIT SALICYL.
    • KOMPOTTS IN GESCHWEFELTEN GLÄSERN EINZUMACHEN.
    • KRÄUTER ODER TEES ZU TROCKNEN.
    • KÜRBIS.
    • PETERSILIE IM WINTER ZU ZIEHEN.
    • PETERSILIE IN SALZ.
    • PFLAUMEN IN ESSIG.
    • PILZE ZU TROCKNEN.
    • ROTE RÜBEN.
    • SALZGURKEN.
    • SENFGURKEN.
    • ABWELLEN.
    • ABZIEHEN MIT EI (LEGIEREN).
    • APFELSINENSCHALE ZU VERWENDEN.
    • AUSBACKEN IN FETT.
    • BACKEN VORZUBEREITEN.
    • BACKFETT
    • BACKOBST
    • BOUILLONFETT, BACKFETT UND GEBRAUCHTE FETTE ZU REINIGEN UND HALTBAR ZU MACHEN.
    • ESSIGTOPF.
    • FLEISCHEXTRAKTBRÜHE.
    • GELATINE.
    • GEWÜRZDOSIS.
    • HEFESTÜCK.
    • HÜLSENFRÜCHTE
    • KAFFEE BRENNEN.
    • KAFFEE MAHLEN.
    • KARTOFFELMEHL UND ALLE SORTEN STÄRKEMEHL
      • KORINTHEN VORBEREITEN.
    • KORINTHEN VORBEREITEN.
    • KÜMMEL VORBEREITEN.
    • PANIEREN.
    • RINDER- UND HAMMELFETT AUSZULASSEN.
    • SCHWEINE-, GÄNSE- UND ENTENFETT AUSZULASSEN.
    • SEIFE ZU KOCKEN. (VORRAT.)
    • SELBSTKOCKER.
    • SPECKSCHWARTEN, GERÄUCHERTE.
    • SPEISEFARBE
    • SPICKEN.
    • SUPPENGRÜN.
    • WASSERBAD-TOPF.
    • ZITRONE
    • ZITRONENZUCKER
    • ZUCKER ZU LÄUTERN.
    • *** START: FULL LICENSE ***
      • Section 1. General Terms of Use and Redistributing Project Gutenberg-tm electronic works
      • Section 2. Information about the Mission of Project Gutenberg-tm
      • Section 3. Information about the Project Gutenberg Literary Archive Foundation
      • Section 4. Information about Donations to the Project Gutenberg Literary Archive Foundation
      • Section 5. General Information About Project Gutenberg-tm electronic works.
    • Section 1. General Terms of Use and Redistributing Project Gutenberg-tm electronic works
    • Section 2. Information about the Mission of Project Gutenberg-tm
    • Section 3. Information about the Project Gutenberg Literary Archive Foundation
    • Section 4. Information about Donations to the Project Gutenberg Literary Archive Foundation
    • Section 5. General Information About Project Gutenberg-tm electronic works.
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      You May Also Like
      Also Available On
      App store smallGoogle play small
      Categories
      Curated Lists
      • Pattern Recognition and Machine Learning (Information Science and Statistics)
        by Christopher M. Bishop
        Data mining
        by I. H. Witten
        The Elements of Statistical Learning: Data Mining, Inference, and Prediction
        by Various
        See more...
      • CK-12 Chemistry
        by Various
        Concept Development Studies in Chemistry
        by John Hutchinson
        An Introduction to Chemistry - Atoms First
        by Mark Bishop
        See more...
      • Microsoft Word - How to Use Advanced Algebra II.doc
        by Jonathan Emmons
        Advanced Algebra II: Activities and Homework
        by Kenny Felder
        de2de
        by
        See more...
      • The Sun Who Lost His Way
        by
        Tania is a Detective
        by Kanika G
        Firenze_s-Light
        by
        See more...
      • Java 3D Programming
        by Daniel Selman
        The Java EE 6 Tutorial
        by Oracle Corporation
        JavaKid811
        by
        See more...