The German Classics from the Fourth to the Nineteenth Century, Vol. 1 (of 2)
Free

The German Classics from the Fourth to the Nineteenth Century, Vol. 1 (of 2)

By F. Max (Friedrich Max) Müller
Free
Book Description
Table of Contents
  • THE GERMAN CLASSICS FROM THE FOURTH TO THE NINETEENTH CENTURY
  • PREFACE.
  • CONTENTS OF VOL. I.
  • 1. GOTHISCH.
    • AUS ULFILAS BIBELÜBERSETZUNG.
  • 2. RESTE DER ÄLTESTEN DICHTUNG.
    • ALTHOCHDEUTSCH.
    • LIEBESGRUSS.
    • MERSEBURGER ZAUBERSPRÜCHE.
  • 3. HELDENSANG.
    • DAS HILDEBRANDSLIED.
    • HILDIBRAND UND ALIBRAND.
  • 4. KARL DER GROSSE.
    • AUS EINHARDS LEBENSBESCHREIBUNG KARLS DES GROSSEN.
    • PATERNOSTER UND SYMBOLUM APOSTOLICUM.
  • AUS DEN FRAGMENTEN DER ÜBERSETZUNG DES MATTHÆUS-EVANGELIUMS.
  • MUSPILLI.
  • DIE ERSTEN MESSIADEN.
    • HELJAND.
  • OTFRIEDS EVANGELIEN-HARMONIE.
    • CUR SCRIPTOR HUNC LIBRUM THEOTISCE DICTAVERIT.
      • 2. MYSTICE DE REVERSIONE MAGORUM AD PATRIAM.
    • 2. MYSTICE DE REVERSIONE MAGORUM AD PATRIAM.
  • MITTELALTERLICHE RENAISSANCE.
    • WALTHARIUS MANU FORTIS.
  • NOTKER.
    • BOETHIUS DE CONSOLATIONE PHILOSOPHIÆ. ITEM PROLOGUS TEUTONICE.
  • ROSVITHA VON GANDERSHEIM.
    • CALIMACHUS.
  • WANDERNDE JOURNALISTEN.
    • DAS LUDWIGSLIED.
    • SANGALLER RHETORIK.
  • 19. LATEINISCHE LITERATUR.
    • RUDLIEB.
    • DER ERZPOET.
    • DAS ANTICHRISTSPIEL.
  • FRAU WELT.
    • HIMMEL UND HÖLLE.
    • DIE WIENER GENESIS.
    • DAS LEBEN JESU.
    • DAS ANNOLIED.
    • DIE KAISERCHRONIK.
    • HEINRICH VON MÖLK.
      • MAHNUNG AN DEN TOD.
    • MAHNUNG AN DEN TOD.
    • TROST IN VERZWEIFLUNG.
  • DIE KREUZZÜGE.
    • EZZOS GESANG VON DEN WUNDERN CHRISTI.
    • WILLIRAMS ERKLÄRUNG DES HOHEN LIEDES.
    • DAS ALEXANDERLIED.
    • DAS ROLANDSLIED.
      • 1. GENELUNS BOTSCHAFT.
      • 2. ROLANDS ENDE.
    • 1. GENELUNS BOTSCHAFT.
    • 2. ROLANDS ENDE.
    • KÖNIG ROTHER.
  • DAS VOLKSEPOS.
    • DAS NIBELUNGENLIED.
      • VIII. LIED.
      • AUS DEM XIV. LIED.
      • AUS DEM XX. LIEDE.
    • VIII. LIED.
    • AUS DEM XIV. LIED.
    • AUS DEM XX. LIEDE.
    • DAS JÜNGERE HILDEBRANDSLIED.
    • GUDRUN.
      • 1. HORANDS GESANG (372–389 ed. Martin).
      • 2. GUDRUN ALS WÄSCHERIN.
      • 3. DER ENTSCHEIDUNGSKAMPF.
    • 1. HORANDS GESANG (372–389 ed. Martin).
    • 2. GUDRUN ALS WÄSCHERIN.
    • 3. DER ENTSCHEIDUNGSKAMPF.
  • DIE HÖFISCHEN EPEN.
    • HEINRICH VON VELDEKE.
      • DIE ÆNEIDE.
    • DIE ÆNEIDE.
    • MORIZ VON CRAON.
    • HARTMANN VON AUE.
      • 1. DER ARME HEINRICH.
      • 2. IWEIN.
    • 1. DER ARME HEINRICH.
    • 2. IWEIN.
    • GOTTFRIED VON STRASSBURG.
      • 1. EINLEITUNG.
      • 2. TRISTANS SCHWERTLEITE.
    • 1. EINLEITUNG.
    • 2. TRISTANS SCHWERTLEITE.
    • WOLFRAM VON ESCHENBACH.
      • 1. PARZIVAL.
      • 2. TITUREL.
      • 3. WILLEHALM.
    • 1. PARZIVAL.
    • 2. TITUREL.
    • 3. WILLEHALM.
    • RUDOLF VON EMS.
      • BARLAAM UND JOSAPHAT.
    • BARLAAM UND JOSAPHAT.
    • KONRAD VON WÜRZBURG.
      • 1. DER WELT LOHN.
      • 2. KLAGE DER KUNST.
    • 1. DER WELT LOHN.
    • 2. KLAGE DER KUNST.
    • DIE REIMCHRONIK OTTOKARS VON STEIERMARK.
    • DAS LEBEN DER HEILIGEN ELISABETH.
  • SÄNGER UND PREDIGER.
    • ANONYME VOLKSTHÜMLICHE LIEDER.
    • DER UNGENANNTE SPIELMANN.
    • IN KÜRENBERGS WEISE.
    • FRIEDRICH VON HAUSEN.
    • REINMAR VON HAGENAU.
    • HEINRICH VON MORUNGEN.
    • WALTHER VON DER VOGELWEIDE.
      • 1. TANZLIED.
      • 2. HALMMESSEN.
      • 3. FRAUENLOB.
      • 4. FRÜHLING UND FRAUEN.
      • 5. AUSFAHRTSEGEN.
      • 6. GEFÄHRDETES GELEIT.
      • 7. DEUTSCHLAND ÜBER ALLES.
      • 8. DER OPFERSTOCK
      • 9. ALLVATER.
      • 10. ELEGIE.
    • 1. TANZLIED.
    • 2. HALMMESSEN.
    • 3. FRAUENLOB.
    • 4. FRÜHLING UND FRAUEN.
    • 5. AUSFAHRTSEGEN.
    • 6. GEFÄHRDETES GELEIT.
    • 7. DEUTSCHLAND ÜBER ALLES.
    • 8. DER OPFERSTOCK
    • 9. ALLVATER.
    • 10. ELEGIE.
    • ULRICH VON LICHTENSTEIN.
    • REINMAR VON ZWETER.
    • NEIDHART VON REUENTHAL.
    • DER TANNHÄUSER.
    • GOTTFRIED VON NEIFEN.
    • DER MARNER.
    • HEINRICH FRAUENLOB.
    • THOMASIN VON ZIRCLARIA.
    • FREIDANK.
    • DER STRICKER.
      • 1. DER PFAFFE AMIS.
      • 2. DAS MÆRE VON DEN GAUHÜHNERN.
    • 1. DER PFAFFE AMIS.
    • 2. DAS MÆRE VON DEN GAUHÜHNERN.
    • WERNER DER GÄRTNER.
    • DER WEINSCHWELG.
    • HUGO VON TRIMBERG.
    • ULRICH BONER.
    • BRUDER BERTHOLD VON REGENSBURG.
    • HEINRICH SUSO.
  • DAS AUSGEHENDE MITTELALTER.
    • DAS SPIEL VON DEN ZEHEN JUNGFRAUEN.
    • OSTERSPIEL.
    • MARIEN KLAGE.
    • THEOPHILUS.
    • KAISER UND ABT.
    • ALBRECHT VON EYB.
    • MICHEL BEHEIM.
    • HANS ROSENBLÜT.
    • HUGO VON MONTFORT.
    • OSWALD VON WOLKENSTEIN.
    • VOLKSLIEDER.
      • 1.
      • 2.
      • 3.
      • 4. ZECHLIED.
      • 5. LASS RAUSCHEN!
      • 6. HASEL.
      • 7. ZWEI KÖNIGSKINDER.
      • 8. TANHAUSER.
      • 9 LINDENSCHMID.
      • 10. REITERLIED.
    • 1.
    • 2.
    • 3.
    • 4. ZECHLIED.
    • 5. LASS RAUSCHEN!
    • 6. HASEL.
    • 7. ZWEI KÖNIGSKINDER.
    • 8. TANHAUSER.
    • 9 LINDENSCHMID.
    • 10. REITERLIED.
    • REINEKE FUCHS.
      • DAT VI. GESETTE.
      • DAT VII CAPITTEL.
      • DAT VIII CAPITTEL.
      • DAT IX CAPITTEL.
    • DAT VI. GESETTE.
    • DAT VII CAPITTEL.
    • DAT VIII CAPITTEL.
    • DAT IX CAPITTEL.
    • SEBASTIAN BRAND.
      • 1.
      • 2.
    • 1.
    • 2.
    • JOHANN GEILER VON KAISERSBERG.
      • 1. VON KIRCH NARREN.
      • 2. VON PREDIG NARREN.
    • 1. VON KIRCH NARREN.
    • 2. VON PREDIG NARREN.
    • THOMAS MURNER.
      • DIE NARRENBESCHWÖRUNG.
    • DIE NARRENBESCHWÖRUNG.
    • KAISER MAXIMILIAN I (1493–1519).
      • THEUERDANK.
    • THEUERDANK.
    • HEINRICH STEINHÖWEL.
      • 1. DIE VIII FABEL VON DEN FABELN VND DEN SCHAUFEN.
      • 2. {20} DIE XV FABEL VON DES KÜNIGES SCHNYDER UND SYNEM KNECHT.
    • 1. DIE VIII FABEL VON DEN FABELN VND DEN SCHAUFEN.
    • 2. {20} DIE XV FABEL VON DES KÜNIGES SCHNYDER UND SYNEM KNECHT.
    • EULENSPIEGEL.
    • JACOB TWINGER VON KÖNIGSHOFEN.
    • DER ACKERMANN AUS BÖHMEN.
    • NICLAS VON WYLE.
    • ERASMUS.
      • DE PHILOSOPHIS.
    • DE PHILOSOPHIS.
    • EPISTOLÆ OBSCURORUM VIRORUM.
  • REFORMATION UND RENAISSANCE.
    • MARTIN LUTHER.
      • 1. AUS DEM NEUEN TESTAMENT VON 1522. (1 COR. 13).
      • 2. AUS DEM BRIEFE ‘VOM DOLMETSCHEN’ (8 Sept. 1530).
      • 3. AUS DER PREDIGT ‘DAS MAN KINDER ZUR SCHULEN HALTEN SOLLE’ (1530).
      • 4.
      • 5.
      • 6. SCHERTZSCHRIFFT D. M. L. AN SEINE TISCHGESELLEN, VON DER DOLEN VND KRAEN REICHSTAGE, DAHINTER DOCH EIN RECHTER GROSSER ERNST IST.
      • 7. {10} AUS WIDER HANS WORST.
    • 1. AUS DEM NEUEN TESTAMENT VON 1522. (1 COR. 13).
    • 2. AUS DEM BRIEFE ‘VOM DOLMETSCHEN’ (8 Sept. 1530).
    • 3. AUS DER PREDIGT ‘DAS MAN KINDER ZUR SCHULEN HALTEN SOLLE’ (1530).
    • 4.
    • 5.
    • 6. SCHERTZSCHRIFFT D. M. L. AN SEINE TISCHGESELLEN, VON DER DOLEN VND KRAEN REICHSTAGE, DAHINTER DOCH EIN RECHTER GROSSER ERNST IST.
    • 7. {10} AUS WIDER HANS WORST.
    • ULRICH VON HUTTEN.
      • 1. AIN NEW LIED HERR VLRICHS VON HUTTEN.
      • 2. AUS DER AN FRANZ VON SICKINGEN GERICHTETEN VORREDE ZU DEN GESPRÄCHBÜCHLEIN VOM JAHRE 1521.
    • 1. AIN NEW LIED HERR VLRICHS VON HUTTEN.
    • 2. AUS DER AN FRANZ VON SICKINGEN GERICHTETEN VORREDE ZU DEN GESPRÄCHBÜCHLEIN VOM JAHRE 1521.
    • NICLAS MANUEL.
    • BARTHOLOMÄUS RINGWALD.
    • FRIEDRICH DEDEKIND.
      • GROBIANUS.
    • GROBIANUS.
    • JOHANN FISCHART, GENANNT MENTZER.
      • 1. ERNSTLICHE ERMANUNG AN DIE LIEBEN TEUTSCHEN, AUS ANLASS DIESES BEIGESETZTEN BILDS DES TEUTSCHLANDS ANGEBRACHT.
      • 2. AUS DEM GLÜCKHAFTEN SCHIFF.
      • 3. ANMAHNUNG ZU CHRISTLICHER KINDERZUCHT (1578).
    • 1. ERNSTLICHE ERMANUNG AN DIE LIEBEN TEUTSCHEN, AUS ANLASS DIESES BEIGESETZTEN BILDS DES TEUTSCHLANDS ANGEBRACHT.
    • 2. AUS DEM GLÜCKHAFTEN SCHIFF.
    • 3. ANMAHNUNG ZU CHRISTLICHER KINDERZUCHT (1578).
    • BURKARD WALDIS.
      • DIE LXXXIJ FABEL VOM REICHEN UND ARMEN MANN.
    • DIE LXXXIJ FABEL VOM REICHEN UND ARMEN MANN.
    • GEORG ROLLENHAGEN.
      • FROSCHMEUSELER.
    • FROSCHMEUSELER.
    • ÆGIDIUS TSCHUDI.
    • SEBASTIAN FRANCK.
      • 1. AUS DER VORREDE ZUR GERMANIA.
      • 2. KLEINE VÖGLIN, KLEINE NESTLIN.
      • 3. SPRICHWÖRTER.
    • 1. AUS DER VORREDE ZUR GERMANIA.
    • 2. KLEINE VÖGLIN, KLEINE NESTLIN.
    • 3. SPRICHWÖRTER.
    • JOHANNES PAULI.
    • JÖRG WICKRAM.
      • AUS DEM ROLLWAGENBÜCHLEIN.
    • AUS DEM ROLLWAGENBÜCHLEIN.
    • DOCTOR FAUST.
    • THOMAS NAOGEORG.
    • JOHANNES CHRYSEUS.
    • THIEBOLD GART.
    • HANS SACHS.
      • 1. WARUMB BETRÜBSTU DICH.
      • 2. LANDS KNECHT SPIEGEL.
      • 3. AUS DIE WITTEMBERGISCH NACHTIGALL, DIE MAN JETZT HÖRET ÜBERALL.
      • 4. FABEL. {20} DER KRÄMER MIT DEM AFFEN.
      • 5. AUS DER COMEDIA: DIE UNGLEICHEN KINDER EVÆ.
    • 1. WARUMB BETRÜBSTU DICH.
    • 2. LANDS KNECHT SPIEGEL.
    • 3. AUS DIE WITTEMBERGISCH NACHTIGALL, DIE MAN JETZT HÖRET ÜBERALL.
    • 4. FABEL. {20} DER KRÄMER MIT DEM AFFEN.
    • 5. AUS DER COMEDIA: DIE UNGLEICHEN KINDER EVÆ.
    • NICODEMUS FRISCHLIN.
    • WOLFHART SPANGENBERG.
    • DIE ENGLISCHEN COMÖDIANTEN.
    • JOHANN VALENTIN ANDREÄ.
      • 1. AN DEN GRÜBLER.
      • 2. EIN GESPRÄCH CHRISTI MIT EINER WELTLIEBENDEN SEELEN.
    • 1. AN DEN GRÜBLER.
    • 2. EIN GESPRÄCH CHRISTI MIT EINER WELTLIEBENDEN SEELEN.
    • JOHANN ARNDT.
      • 1. DANKLIED.
      • 2. VON DER KRAFFT UND NOTHWENDIGKEIT DES GEBETS, IN DIESEN GÖTTLICHEN BETRACHTUNGEN.
    • 1. DANKLIED.
    • 2. VON DER KRAFFT UND NOTHWENDIGKEIT DES GEBETS, IN DIESEN GÖTTLICHEN BETRACHTUNGEN.
    • JACOB BÖHME.
      • AUS DEM MYSTERIUM MAGNUM.
    • AUS DEM MYSTERIUM MAGNUM.
    • GEORG RUDOLF WECKHERLIN.
      • 1. VBER DEN TOD DES KÖNIGS VON SCHWEDEN.
      • 2. AN HERREN MARTIN OPITZEN.
      • 3. {20} ODE.
    • 1. VBER DEN TOD DES KÖNIGS VON SCHWEDEN.
    • 2. AN HERREN MARTIN OPITZEN.
    • 3. {20} ODE.
    • MARTIN OPITZ.
      • 1. AUS DER ‘PROSODIA GERMANICA ODER DEM BUCH VON DER DEUTSCHEN POETEREY.’
      • 2. GESANG ZUR ANDACHT.
      • 3. AUFF LEYD KOMPT FREUD.
      • 4. ICH EMPFINDE FAST EIN GRAUEN.
    • 1. AUS DER ‘PROSODIA GERMANICA ODER DEM BUCH VON DER DEUTSCHEN POETEREY.’
    • 2. GESANG ZUR ANDACHT.
    • 3. AUFF LEYD KOMPT FREUD.
    • 4. ICH EMPFINDE FAST EIN GRAUEN.
    • SIMON DACH.
      • 1. PERSTET AMICITIÆ SEMPER VENERABILE FÆDUS!
      • 2. TOD DER FROMMEN.
      • 3. TREWE LIEB’ IST JEDERZEIT ZU GEHORSAMEN BEREIT.
      • 4. SCHÖNER HIMMELSSAAL.
    • 1. PERSTET AMICITIÆ SEMPER VENERABILE FÆDUS!
    • 2. TOD DER FROMMEN.
    • 3. TREWE LIEB’ IST JEDERZEIT ZU GEHORSAMEN BEREIT.
    • 4. SCHÖNER HIMMELSSAAL.
    • PAUL FLEMING.
      • 1. GEISTLICHES LIED.
      • 2. NACH DES VJ. PSALMENS WEISE.
      • 3. HERRN PAULI FLEMINGI DER MED. DOCT. GRABSCHRIFT, SO ER IHM SELBST GEMACHT IN HAMBURG, DEN XXIJX. TAG DES MERZEN M DC XL. AUF SEINEM TODBETTE, DREI TAGE VOR SEINEM SELIGEN ABSTERBEN.
    • 1. GEISTLICHES LIED.
    • 2. NACH DES VJ. PSALMENS WEISE.
    • 3. HERRN PAULI FLEMINGI DER MED. DOCT. GRABSCHRIFT, SO ER IHM SELBST GEMACHT IN HAMBURG, DEN XXIJX. TAG DES MERZEN M DC XL. AUF SEINEM TODBETTE, DREI TAGE VOR SEINEM SELIGEN ABSTERBEN.
    • GEORG PHILIPP HARSDÖRFER.
      • 1. DER WALD.
      • 2. ABBILDUNG DES ZWEISPITZIGEN PARNASSUS.
    • 1. DER WALD.
    • 2. ABBILDUNG DES ZWEISPITZIGEN PARNASSUS.
    • JOHANNES RIST.
      • 1. SCHRECKEN DER EWIGKEIT.
      • 2. DAPHNIS BEKÜMMERTE LIEBES-GEDANCKEN. ALS ER BEY SEINER GALATHEEN NICHT SEYN KONTE.
    • 1. SCHRECKEN DER EWIGKEIT.
    • 2. DAPHNIS BEKÜMMERTE LIEBES-GEDANCKEN. ALS ER BEY SEINER GALATHEEN NICHT SEYN KONTE.
    • ANDREAS GRYPHIUS.
      • 1. THRÄNEN DES VATERLANDES, ANNO 1636.
      • 2. DOMINUS DE ME COGITAT.
      • 3. ES IST ALLES EITEL.
      • 4. {10} MORGEN-SONNET.
      • 5. AUS DEM TRAUERSPIEL ‘CARDENIO UND CELINDE’.
      • 6. VANITAS! VANITATUM VANITAS!
      • 7. AUS DEM TRAUERSPIELE ‘CAROLUS STUARDUS.’
    • 1. THRÄNEN DES VATERLANDES, ANNO 1636.
    • 2. DOMINUS DE ME COGITAT.
    • 3. ES IST ALLES EITEL.
    • 4. {10} MORGEN-SONNET.
    • 5. AUS DEM TRAUERSPIEL ‘CARDENIO UND CELINDE’.
    • 6. VANITAS! VANITATUM VANITAS!
    • 7. AUS DEM TRAUERSPIELE ‘CAROLUS STUARDUS.’
  • DIE ANFÄNGE DER MODERNEN LITERATUR.
    • FRIEDRICH SPEE.
      • AUS DER TRUTZ-NACHTIGALL.
    • AUS DER TRUTZ-NACHTIGALL.
    • JOHANN SCHEFFLER, GENANNT ANGELUS SILESIUS.
      • 1.
      • 2. AUS DEM CHERUBINISCHEN WANDERSMANN.
    • 1.
    • 2. AUS DEM CHERUBINISCHEN WANDERSMANN.
    • PATER MARTIN VON COCHEM.
      • AUS DEM GROSSEN LEBEN CHRISTI.
    • AUS DEM GROSSEN LEBEN CHRISTI.
    • ABRAHAM A SANCTA CLARA.
    • PAUL GERHARDT.
      • 1. WACH AUF, MEIN HERZ, UND SINGE.
      • 2. NUN RUHEN ALLE WÄLDER.
      • 3. BEFIEHL DEM HERRN DEINE WEGE, UND HOFFE AUF IHN, ER WIRDS WOL MACHEN.
      • 4. AN DAS ANGESICHT DES HERRN JESU.
    • 1. WACH AUF, MEIN HERZ, UND SINGE.
    • 2. NUN RUHEN ALLE WÄLDER.
    • 3. BEFIEHL DEM HERRN DEINE WEGE, UND HOFFE AUF IHN, ER WIRDS WOL MACHEN.
    • 4. AN DAS ANGESICHT DES HERRN JESU.
    • CHRISTIAN SCRIVER.
      • 1. AUS DEM SEELENSCHATZ. 4. THEIL 1. PREDIGT. § § 23. 24.
      • 2. AUS § 44 (GLEICHNISS VOM SCHÄFFER UND VON SCHWACHEN BLUMEN).
    • 1. AUS DEM SEELENSCHATZ. 4. THEIL 1. PREDIGT. § § 23. 24.
    • 2. AUS § 44 (GLEICHNISS VOM SCHÄFFER UND VON SCHWACHEN BLUMEN).
    • JOACHIM NEANDER.
    • GOTTFRIED ARNOLD.
    • NICOLAUS LUDWIG GRAF VON ZINZENDORF.
    • BARTHOLD HEINRICH BROCKES.
      • AUS DEM IRDISCHEN VERGNÜGEN IN GOTT.
    • AUS DEM IRDISCHEN VERGNÜGEN IN GOTT.
    • LEIBNIZ.
    • HOFMANNSWALDAU UND LOHENSTEIN.
      • HOFMANNSWALDAU.
      • LOHENSTEIN.
    • HOFMANNSWALDAU.
    • LOHENSTEIN.
    • HANS MICHAEL MOSCHEROSCH.
    • JOHANN LAUREMBERG.
      • AUS DEM RÜDDEN SCHERTZGEDICHTE.
    • AUS DEM RÜDDEN SCHERTZGEDICHTE.
    • JOACHIM RACHEL.
      • JOACHIM RACHELS, EHEMALIGEN RECTORS ZU WESLINGBUREN CARMEN, WORIN DER ALTEN DITHMARSCHEN PROVERBIA UND RITUS GAR ORDENTLICH WERDEN ANGEFÜHRT.
    • JOACHIM RACHELS, EHEMALIGEN RECTORS ZU WESLINGBUREN CARMEN, WORIN DER ALTEN DITHMARSCHEN PROVERBIA UND RITUS GAR ORDENTLICH WERDEN ANGEFÜHRT.
    • FRIEDRICH VON LOGAU.
      • 1. VON MEINEN REIMEN.
      • 2. AN MEIN VÄTERLICH GUT, SO ICH DREY JAHR NICHT GESEHEN.
      • 3. VOM OPITIO.
      • 4. HOFFNUNG.
      • 5. DAS HÖCHSTE GUT.
      • 6. WELT-GUNST.
      • 7. DAS BESTE DER WELT.
      • 8. LEBENS-SATZUNG.
      • 9. BITTRE LIEBE.
      • 10. FREUNDSCHAFFT MITT GOTT.
      • 11. WIEDERVERGELTUNG.
      • 12. FREMDE TRACHT.
      • 13. DER DEUTSCHE FRIEDE.
      • 14–16. DIE DEUTSCHE SPRACHE.
    • 1. VON MEINEN REIMEN.
    • 2. AN MEIN VÄTERLICH GUT, SO ICH DREY JAHR NICHT GESEHEN.
    • 3. VOM OPITIO.
    • 4. HOFFNUNG.
    • 5. DAS HÖCHSTE GUT.
    • 6. WELT-GUNST.
    • 7. DAS BESTE DER WELT.
    • 8. LEBENS-SATZUNG.
    • 9. BITTRE LIEBE.
    • 10. FREUNDSCHAFFT MITT GOTT.
    • 11. WIEDERVERGELTUNG.
    • 12. FREMDE TRACHT.
    • 13. DER DEUTSCHE FRIEDE.
    • 14–16. DIE DEUTSCHE SPRACHE.
    • CHRISTIAN WEISE.
    • FRIEDRICH RUDOLPH LUDWIG FREIHERR VON CANITZ.
    • CHRISTIAN WERNICKE.
      • 1. BESCHAFFENHEIT DER ÜBERSCHRIFFTE.
      • 2. HELDEN-GEDICHTE UND ÜBERSCHRIFFTE.
      • 3. AUFF EINEN EXEMPLARISCHEN THUM-HERRN[1176].
      • 4. CORNELIUS TACITUS.
      • 5. AUFF DEN TRIUMVIRAT DES AUGUSTUS, ANTONIUS UND LEPIDUS.
      • 6. AUFF DIE MÄSSIGKEIT.
      • 7. DIE TUGEND BEY EINEM LORBER-BAUM.
      • 8. ALLMOSEN.
      • 9. ÜBER GEWISSE GEDICHTE.
    • 1. BESCHAFFENHEIT DER ÜBERSCHRIFFTE.
    • 2. HELDEN-GEDICHTE UND ÜBERSCHRIFFTE.
    • 3. AUFF EINEN EXEMPLARISCHEN THUM-HERRN[1176].
    • 4. CORNELIUS TACITUS.
    • 5. AUFF DEN TRIUMVIRAT DES AUGUSTUS, ANTONIUS UND LEPIDUS.
    • 6. AUFF DIE MÄSSIGKEIT.
    • 7. DIE TUGEND BEY EINEM LORBER-BAUM.
    • 8. ALLMOSEN.
    • 9. ÜBER GEWISSE GEDICHTE.
    • JOHANN CHRISTIAN GÜNTHER.
      • 1. BUSSGEDANKEN.
      • 2. STUDENTENLIED.
    • 1. BUSSGEDANKEN.
    • 2. STUDENTENLIED.
    • JOHANN CHRISTOPH GOTTSCHED.
      • 1. AUS DEM TRAUERSPIELE: CATO.
      • 2. ÜBER DEN HANSWURST IN DER KOMÖDIE.
    • 1. AUS DEM TRAUERSPIELE: CATO.
    • 2. ÜBER DEN HANSWURST IN DER KOMÖDIE.
    • ALBRECHT VON HALLER.
      • 1. TRAUER-ODE, BEIM ABSTERBEN SEINER GELIEBTEN MARIANE.
      • 2. AUS DEN ALPEN.
    • 1. TRAUER-ODE, BEIM ABSTERBEN SEINER GELIEBTEN MARIANE.
    • 2. AUS DEN ALPEN.
    • FRIEDRICH VON HAGEDORN.
      • 1. DER MAY.
      • 2. DAS HÜHNCHEN UND DER DIAMANT.
      • 3. JOHANN, DER MUNTERE SEIFENSIEDER.
    • 1. DER MAY.
    • 2. DAS HÜHNCHEN UND DER DIAMANT.
    • 3. JOHANN, DER MUNTERE SEIFENSIEDER.
    • CHRISTIAN LUDWIG LISCOW.
    • CHRISTOPH VON GRIMMELSHAUSEN.
      • AUS DEM SIMPLICIUS SIMPLICISSIMUS.
    • AUS DEM SIMPLICIUS SIMPLICISSIMUS.
    • CHRISTIAN REUTER.
      • AUS DEM SCHELMUFFSKY.
    • AUS DEM SCHELMUFFSKY.
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      Also Available On
      App store smallGoogle play small
      Categories
      Curated Lists
      • Pattern Recognition and Machine Learning (Information Science and Statistics)
        by Christopher M. Bishop
        Data mining
        by I. H. Witten
        The Elements of Statistical Learning: Data Mining, Inference, and Prediction
        by Various
        See more...
      • CK-12 Chemistry
        by Various
        Concept Development Studies in Chemistry
        by John Hutchinson
        An Introduction to Chemistry - Atoms First
        by Mark Bishop
        See more...
      • Microsoft Word - How to Use Advanced Algebra II.doc
        by Jonathan Emmons
        Advanced Algebra II: Activities and Homework
        by Kenny Felder
        de2de
        by
        See more...
      • The Sun Who Lost His Way
        by
        Tania is a Detective
        by Kanika G
        Firenze_s-Light
        by
        See more...
      • Java 3D Programming
        by Daniel Selman
        The Java EE 6 Tutorial
        by Oracle Corporation
        JavaKid811
        by
        See more...