The German Classics from the Fourth to the Nineteenth Century, Vol. 1 (of 2)
Free

The German Classics from the Fourth to the Nineteenth Century, Vol. 1 (of 2)

By F. Max (Friedrich Max) Müller
Free
Book Description
Table of Contents
  • THE GERMAN CLASSICS FROM THE FOURTH TO THE NINETEENTH CENTURY
  • PREFACE.
  • CONTENTS OF VOL. I.
  • 1. GOTHISCH.
    • AUS ULFILAS BIBELÜBERSETZUNG.
  • 2. RESTE DER ÄLTESTEN DICHTUNG.
    • ALTHOCHDEUTSCH.
    • LIEBESGRUSS.
    • MERSEBURGER ZAUBERSPRÜCHE.
  • 3. HELDENSANG.
    • DAS HILDEBRANDSLIED.
    • HILDIBRAND UND ALIBRAND.
  • 4. KARL DER GROSSE.
    • AUS EINHARDS LEBENSBESCHREIBUNG KARLS DES GROSSEN.
    • PATERNOSTER UND SYMBOLUM APOSTOLICUM.
  • AUS DEN FRAGMENTEN DER ÜBERSETZUNG DES MATTHÆUS-EVANGELIUMS.
  • MUSPILLI.
  • DIE ERSTEN MESSIADEN.
    • HELJAND.
  • OTFRIEDS EVANGELIEN-HARMONIE.
    • CUR SCRIPTOR HUNC LIBRUM THEOTISCE DICTAVERIT.
      • 2. MYSTICE DE REVERSIONE MAGORUM AD PATRIAM.
    • 2. MYSTICE DE REVERSIONE MAGORUM AD PATRIAM.
  • MITTELALTERLICHE RENAISSANCE.
    • WALTHARIUS MANU FORTIS.
  • NOTKER.
    • BOETHIUS DE CONSOLATIONE PHILOSOPHIÆ. ITEM PROLOGUS TEUTONICE.
  • ROSVITHA VON GANDERSHEIM.
    • CALIMACHUS.
  • WANDERNDE JOURNALISTEN.
    • DAS LUDWIGSLIED.
    • SANGALLER RHETORIK.
  • 19. LATEINISCHE LITERATUR.
    • RUDLIEB.
    • DER ERZPOET.
    • DAS ANTICHRISTSPIEL.
  • FRAU WELT.
    • HIMMEL UND HÖLLE.
    • DIE WIENER GENESIS.
    • DAS LEBEN JESU.
    • DAS ANNOLIED.
    • DIE KAISERCHRONIK.
    • HEINRICH VON MÖLK.
      • MAHNUNG AN DEN TOD.
    • MAHNUNG AN DEN TOD.
    • TROST IN VERZWEIFLUNG.
  • DIE KREUZZÜGE.
    • EZZOS GESANG VON DEN WUNDERN CHRISTI.
    • WILLIRAMS ERKLÄRUNG DES HOHEN LIEDES.
    • DAS ALEXANDERLIED.
    • DAS ROLANDSLIED.
      • 1. GENELUNS BOTSCHAFT.
      • 2. ROLANDS ENDE.
    • 1. GENELUNS BOTSCHAFT.
    • 2. ROLANDS ENDE.
    • KÖNIG ROTHER.
  • DAS VOLKSEPOS.
    • DAS NIBELUNGENLIED.
      • VIII. LIED.
      • AUS DEM XIV. LIED.
      • AUS DEM XX. LIEDE.
    • VIII. LIED.
    • AUS DEM XIV. LIED.
    • AUS DEM XX. LIEDE.
    • DAS JÜNGERE HILDEBRANDSLIED.
    • GUDRUN.
      • 1. HORANDS GESANG (372–389 ed. Martin).
      • 2. GUDRUN ALS WÄSCHERIN.
      • 3. DER ENTSCHEIDUNGSKAMPF.
    • 1. HORANDS GESANG (372–389 ed. Martin).
    • 2. GUDRUN ALS WÄSCHERIN.
    • 3. DER ENTSCHEIDUNGSKAMPF.
  • DIE HÖFISCHEN EPEN.
    • HEINRICH VON VELDEKE.
      • DIE ÆNEIDE.
    • DIE ÆNEIDE.
    • MORIZ VON CRAON.
    • HARTMANN VON AUE.
      • 1. DER ARME HEINRICH.
      • 2. IWEIN.
    • 1. DER ARME HEINRICH.
    • 2. IWEIN.
    • GOTTFRIED VON STRASSBURG.
      • 1. EINLEITUNG.
      • 2. TRISTANS SCHWERTLEITE.
    • 1. EINLEITUNG.
    • 2. TRISTANS SCHWERTLEITE.
    • WOLFRAM VON ESCHENBACH.
      • 1. PARZIVAL.
      • 2. TITUREL.
      • 3. WILLEHALM.
    • 1. PARZIVAL.
    • 2. TITUREL.
    • 3. WILLEHALM.
    • RUDOLF VON EMS.
      • BARLAAM UND JOSAPHAT.
    • BARLAAM UND JOSAPHAT.
    • KONRAD VON WÜRZBURG.
      • 1. DER WELT LOHN.
      • 2. KLAGE DER KUNST.
    • 1. DER WELT LOHN.
    • 2. KLAGE DER KUNST.
    • DIE REIMCHRONIK OTTOKARS VON STEIERMARK.
    • DAS LEBEN DER HEILIGEN ELISABETH.
  • SÄNGER UND PREDIGER.
    • ANONYME VOLKSTHÜMLICHE LIEDER.
    • DER UNGENANNTE SPIELMANN.
    • IN KÜRENBERGS WEISE.
    • FRIEDRICH VON HAUSEN.
    • REINMAR VON HAGENAU.
    • HEINRICH VON MORUNGEN.
    • WALTHER VON DER VOGELWEIDE.
      • 1. TANZLIED.
      • 2. HALMMESSEN.
      • 3. FRAUENLOB.
      • 4. FRÜHLING UND FRAUEN.
      • 5. AUSFAHRTSEGEN.
      • 6. GEFÄHRDETES GELEIT.
      • 7. DEUTSCHLAND ÜBER ALLES.
      • 8. DER OPFERSTOCK
      • 9. ALLVATER.
      • 10. ELEGIE.
    • 1. TANZLIED.
    • 2. HALMMESSEN.
    • 3. FRAUENLOB.
    • 4. FRÜHLING UND FRAUEN.
    • 5. AUSFAHRTSEGEN.
    • 6. GEFÄHRDETES GELEIT.
    • 7. DEUTSCHLAND ÜBER ALLES.
    • 8. DER OPFERSTOCK
    • 9. ALLVATER.
    • 10. ELEGIE.
    • ULRICH VON LICHTENSTEIN.
    • REINMAR VON ZWETER.
    • NEIDHART VON REUENTHAL.
    • DER TANNHÄUSER.
    • GOTTFRIED VON NEIFEN.
    • DER MARNER.
    • HEINRICH FRAUENLOB.
    • THOMASIN VON ZIRCLARIA.
    • FREIDANK.
    • DER STRICKER.
      • 1. DER PFAFFE AMIS.
      • 2. DAS MÆRE VON DEN GAUHÜHNERN.
    • 1. DER PFAFFE AMIS.
    • 2. DAS MÆRE VON DEN GAUHÜHNERN.
    • WERNER DER GÄRTNER.
    • DER WEINSCHWELG.
    • HUGO VON TRIMBERG.
    • ULRICH BONER.
    • BRUDER BERTHOLD VON REGENSBURG.
    • HEINRICH SUSO.
  • DAS AUSGEHENDE MITTELALTER.
    • DAS SPIEL VON DEN ZEHEN JUNGFRAUEN.
    • OSTERSPIEL.
    • MARIEN KLAGE.
    • THEOPHILUS.
    • KAISER UND ABT.
    • ALBRECHT VON EYB.
    • MICHEL BEHEIM.
    • HANS ROSENBLÜT.
    • HUGO VON MONTFORT.
    • OSWALD VON WOLKENSTEIN.
    • VOLKSLIEDER.
      • 1.
      • 2.
      • 3.
      • 4. ZECHLIED.
      • 5. LASS RAUSCHEN!
      • 6. HASEL.
      • 7. ZWEI KÖNIGSKINDER.
      • 8. TANHAUSER.
      • 9 LINDENSCHMID.
      • 10. REITERLIED.
    • 1.
    • 2.
    • 3.
    • 4. ZECHLIED.
    • 5. LASS RAUSCHEN!
    • 6. HASEL.
    • 7. ZWEI KÖNIGSKINDER.
    • 8. TANHAUSER.
    • 9 LINDENSCHMID.
    • 10. REITERLIED.
    • REINEKE FUCHS.
      • DAT VI. GESETTE.
      • DAT VII CAPITTEL.
      • DAT VIII CAPITTEL.
      • DAT IX CAPITTEL.
    • DAT VI. GESETTE.
    • DAT VII CAPITTEL.
    • DAT VIII CAPITTEL.
    • DAT IX CAPITTEL.
    • SEBASTIAN BRAND.
      • 1.
      • 2.
    • 1.
    • 2.
    • JOHANN GEILER VON KAISERSBERG.
      • 1. VON KIRCH NARREN.
      • 2. VON PREDIG NARREN.
    • 1. VON KIRCH NARREN.
    • 2. VON PREDIG NARREN.
    • THOMAS MURNER.
      • DIE NARRENBESCHWÖRUNG.
    • DIE NARRENBESCHWÖRUNG.
    • KAISER MAXIMILIAN I (1493–1519).
      • THEUERDANK.
    • THEUERDANK.
    • HEINRICH STEINHÖWEL.
      • 1. DIE VIII FABEL VON DEN FABELN VND DEN SCHAUFEN.
      • 2. {20} DIE XV FABEL VON DES KÜNIGES SCHNYDER UND SYNEM KNECHT.
    • 1. DIE VIII FABEL VON DEN FABELN VND DEN SCHAUFEN.
    • 2. {20} DIE XV FABEL VON DES KÜNIGES SCHNYDER UND SYNEM KNECHT.
    • EULENSPIEGEL.
    • JACOB TWINGER VON KÖNIGSHOFEN.
    • DER ACKERMANN AUS BÖHMEN.
    • NICLAS VON WYLE.
    • ERASMUS.
      • DE PHILOSOPHIS.
    • DE PHILOSOPHIS.
    • EPISTOLÆ OBSCURORUM VIRORUM.
  • REFORMATION UND RENAISSANCE.
    • MARTIN LUTHER.
      • 1. AUS DEM NEUEN TESTAMENT VON 1522. (1 COR. 13).
      • 2. AUS DEM BRIEFE ‘VOM DOLMETSCHEN’ (8 Sept. 1530).
      • 3. AUS DER PREDIGT ‘DAS MAN KINDER ZUR SCHULEN HALTEN SOLLE’ (1530).
      • 4.
      • 5.
      • 6. SCHERTZSCHRIFFT D. M. L. AN SEINE TISCHGESELLEN, VON DER DOLEN VND KRAEN REICHSTAGE, DAHINTER DOCH EIN RECHTER GROSSER ERNST IST.
      • 7. {10} AUS WIDER HANS WORST.
    • 1. AUS DEM NEUEN TESTAMENT VON 1522. (1 COR. 13).
    • 2. AUS DEM BRIEFE ‘VOM DOLMETSCHEN’ (8 Sept. 1530).
    • 3. AUS DER PREDIGT ‘DAS MAN KINDER ZUR SCHULEN HALTEN SOLLE’ (1530).
    • 4.
    • 5.
    • 6. SCHERTZSCHRIFFT D. M. L. AN SEINE TISCHGESELLEN, VON DER DOLEN VND KRAEN REICHSTAGE, DAHINTER DOCH EIN RECHTER GROSSER ERNST IST.
    • 7. {10} AUS WIDER HANS WORST.
    • ULRICH VON HUTTEN.
      • 1. AIN NEW LIED HERR VLRICHS VON HUTTEN.
      • 2. AUS DER AN FRANZ VON SICKINGEN GERICHTETEN VORREDE ZU DEN GESPRÄCHBÜCHLEIN VOM JAHRE 1521.
    • 1. AIN NEW LIED HERR VLRICHS VON HUTTEN.
    • 2. AUS DER AN FRANZ VON SICKINGEN GERICHTETEN VORREDE ZU DEN GESPRÄCHBÜCHLEIN VOM JAHRE 1521.
    • NICLAS MANUEL.
    • BARTHOLOMÄUS RINGWALD.
    • FRIEDRICH DEDEKIND.
      • GROBIANUS.
    • GROBIANUS.
    • JOHANN FISCHART, GENANNT MENTZER.
      • 1. ERNSTLICHE ERMANUNG AN DIE LIEBEN TEUTSCHEN, AUS ANLASS DIESES BEIGESETZTEN BILDS DES TEUTSCHLANDS ANGEBRACHT.
      • 2. AUS DEM GLÜCKHAFTEN SCHIFF.
      • 3. ANMAHNUNG ZU CHRISTLICHER KINDERZUCHT (1578).
    • 1. ERNSTLICHE ERMANUNG AN DIE LIEBEN TEUTSCHEN, AUS ANLASS DIESES BEIGESETZTEN BILDS DES TEUTSCHLANDS ANGEBRACHT.
    • 2. AUS DEM GLÜCKHAFTEN SCHIFF.
    • 3. ANMAHNUNG ZU CHRISTLICHER KINDERZUCHT (1578).
    • BURKARD WALDIS.
      • DIE LXXXIJ FABEL VOM REICHEN UND ARMEN MANN.
    • DIE LXXXIJ FABEL VOM REICHEN UND ARMEN MANN.
    • GEORG ROLLENHAGEN.
      • FROSCHMEUSELER.
    • FROSCHMEUSELER.
    • ÆGIDIUS TSCHUDI.
    • SEBASTIAN FRANCK.
      • 1. AUS DER VORREDE ZUR GERMANIA.
      • 2. KLEINE VÖGLIN, KLEINE NESTLIN.
      • 3. SPRICHWÖRTER.
    • 1. AUS DER VORREDE ZUR GERMANIA.
    • 2. KLEINE VÖGLIN, KLEINE NESTLIN.
    • 3. SPRICHWÖRTER.
    • JOHANNES PAULI.
    • JÖRG WICKRAM.
      • AUS DEM ROLLWAGENBÜCHLEIN.
    • AUS DEM ROLLWAGENBÜCHLEIN.
    • DOCTOR FAUST.
    • THOMAS NAOGEORG.
    • JOHANNES CHRYSEUS.
    • THIEBOLD GART.
    • HANS SACHS.
      • 1. WARUMB BETRÜBSTU DICH.
      • 2. LANDS KNECHT SPIEGEL.
      • 3. AUS DIE WITTEMBERGISCH NACHTIGALL, DIE MAN JETZT HÖRET ÜBERALL.
      • 4. FABEL. {20} DER KRÄMER MIT DEM AFFEN.
      • 5. AUS DER COMEDIA: DIE UNGLEICHEN KINDER EVÆ.
    • 1. WARUMB BETRÜBSTU DICH.
    • 2. LANDS KNECHT SPIEGEL.
    • 3. AUS DIE WITTEMBERGISCH NACHTIGALL, DIE MAN JETZT HÖRET ÜBERALL.
    • 4. FABEL. {20} DER KRÄMER MIT DEM AFFEN.
    • 5. AUS DER COMEDIA: DIE UNGLEICHEN KINDER EVÆ.
    • NICODEMUS FRISCHLIN.
    • WOLFHART SPANGENBERG.
    • DIE ENGLISCHEN COMÖDIANTEN.
    • JOHANN VALENTIN ANDREÄ.
      • 1. AN DEN GRÜBLER.
      • 2. EIN GESPRÄCH CHRISTI MIT EINER WELTLIEBENDEN SEELEN.
    • 1. AN DEN GRÜBLER.
    • 2. EIN GESPRÄCH CHRISTI MIT EINER WELTLIEBENDEN SEELEN.
    • JOHANN ARNDT.
      • 1. DANKLIED.
      • 2. VON DER KRAFFT UND NOTHWENDIGKEIT DES GEBETS, IN DIESEN GÖTTLICHEN BETRACHTUNGEN.
    • 1. DANKLIED.
    • 2. VON DER KRAFFT UND NOTHWENDIGKEIT DES GEBETS, IN DIESEN GÖTTLICHEN BETRACHTUNGEN.
    • JACOB BÖHME.
      • AUS DEM MYSTERIUM MAGNUM.
    • AUS DEM MYSTERIUM MAGNUM.
    • GEORG RUDOLF WECKHERLIN.
      • 1. VBER DEN TOD DES KÖNIGS VON SCHWEDEN.
      • 2. AN HERREN MARTIN OPITZEN.
      • 3. {20} ODE.
    • 1. VBER DEN TOD DES KÖNIGS VON SCHWEDEN.
    • 2. AN HERREN MARTIN OPITZEN.
    • 3. {20} ODE.
    • MARTIN OPITZ.
      • 1. AUS DER ‘PROSODIA GERMANICA ODER DEM BUCH VON DER DEUTSCHEN POETEREY.’
      • 2. GESANG ZUR ANDACHT.
      • 3. AUFF LEYD KOMPT FREUD.
      • 4. ICH EMPFINDE FAST EIN GRAUEN.
    • 1. AUS DER ‘PROSODIA GERMANICA ODER DEM BUCH VON DER DEUTSCHEN POETEREY.’
    • 2. GESANG ZUR ANDACHT.
    • 3. AUFF LEYD KOMPT FREUD.
    • 4. ICH EMPFINDE FAST EIN GRAUEN.
    • SIMON DACH.
      • 1. PERSTET AMICITIÆ SEMPER VENERABILE FÆDUS!
      • 2. TOD DER FROMMEN.
      • 3. TREWE LIEB’ IST JEDERZEIT ZU GEHORSAMEN BEREIT.
      • 4. SCHÖNER HIMMELSSAAL.
    • 1. PERSTET AMICITIÆ SEMPER VENERABILE FÆDUS!
    • 2. TOD DER FROMMEN.
    • 3. TREWE LIEB’ IST JEDERZEIT ZU GEHORSAMEN BEREIT.
    • 4. SCHÖNER HIMMELSSAAL.
    • PAUL FLEMING.
      • 1. GEISTLICHES LIED.
      • 2. NACH DES VJ. PSALMENS WEISE.
      • 3. HERRN PAULI FLEMINGI DER MED. DOCT. GRABSCHRIFT, SO ER IHM SELBST GEMACHT IN HAMBURG, DEN XXIJX. TAG DES MERZEN M DC XL. AUF SEINEM TODBETTE, DREI TAGE VOR SEINEM SELIGEN ABSTERBEN.
    • 1. GEISTLICHES LIED.
    • 2. NACH DES VJ. PSALMENS WEISE.
    • 3. HERRN PAULI FLEMINGI DER MED. DOCT. GRABSCHRIFT, SO ER IHM SELBST GEMACHT IN HAMBURG, DEN XXIJX. TAG DES MERZEN M DC XL. AUF SEINEM TODBETTE, DREI TAGE VOR SEINEM SELIGEN ABSTERBEN.
    • GEORG PHILIPP HARSDÖRFER.
      • 1. DER WALD.
      • 2. ABBILDUNG DES ZWEISPITZIGEN PARNASSUS.
    • 1. DER WALD.
    • 2. ABBILDUNG DES ZWEISPITZIGEN PARNASSUS.
    • JOHANNES RIST.
      • 1. SCHRECKEN DER EWIGKEIT.
      • 2. DAPHNIS BEKÜMMERTE LIEBES-GEDANCKEN. ALS ER BEY SEINER GALATHEEN NICHT SEYN KONTE.
    • 1. SCHRECKEN DER EWIGKEIT.
    • 2. DAPHNIS BEKÜMMERTE LIEBES-GEDANCKEN. ALS ER BEY SEINER GALATHEEN NICHT SEYN KONTE.
    • ANDREAS GRYPHIUS.
      • 1. THRÄNEN DES VATERLANDES, ANNO 1636.
      • 2. DOMINUS DE ME COGITAT.
      • 3. ES IST ALLES EITEL.
      • 4. {10} MORGEN-SONNET.
      • 5. AUS DEM TRAUERSPIEL ‘CARDENIO UND CELINDE’.
      • 6. VANITAS! VANITATUM VANITAS!
      • 7. AUS DEM TRAUERSPIELE ‘CAROLUS STUARDUS.’
    • 1. THRÄNEN DES VATERLANDES, ANNO 1636.
    • 2. DOMINUS DE ME COGITAT.
    • 3. ES IST ALLES EITEL.
    • 4. {10} MORGEN-SONNET.
    • 5. AUS DEM TRAUERSPIEL ‘CARDENIO UND CELINDE’.
    • 6. VANITAS! VANITATUM VANITAS!
    • 7. AUS DEM TRAUERSPIELE ‘CAROLUS STUARDUS.’
  • DIE ANFÄNGE DER MODERNEN LITERATUR.
    • FRIEDRICH SPEE.
      • AUS DER TRUTZ-NACHTIGALL.
    • AUS DER TRUTZ-NACHTIGALL.
    • JOHANN SCHEFFLER, GENANNT ANGELUS SILESIUS.
      • 1.
      • 2. AUS DEM CHERUBINISCHEN WANDERSMANN.
    • 1.
    • 2. AUS DEM CHERUBINISCHEN WANDERSMANN.
    • PATER MARTIN VON COCHEM.
      • AUS DEM GROSSEN LEBEN CHRISTI.
    • AUS DEM GROSSEN LEBEN CHRISTI.
    • ABRAHAM A SANCTA CLARA.
    • PAUL GERHARDT.
      • 1. WACH AUF, MEIN HERZ, UND SINGE.
      • 2. NUN RUHEN ALLE WÄLDER.
      • 3. BEFIEHL DEM HERRN DEINE WEGE, UND HOFFE AUF IHN, ER WIRDS WOL MACHEN.
      • 4. AN DAS ANGESICHT DES HERRN JESU.
    • 1. WACH AUF, MEIN HERZ, UND SINGE.
    • 2. NUN RUHEN ALLE WÄLDER.
    • 3. BEFIEHL DEM HERRN DEINE WEGE, UND HOFFE AUF IHN, ER WIRDS WOL MACHEN.
    • 4. AN DAS ANGESICHT DES HERRN JESU.
    • CHRISTIAN SCRIVER.
      • 1. AUS DEM SEELENSCHATZ. 4. THEIL 1. PREDIGT. § § 23. 24.
      • 2. AUS § 44 (GLEICHNISS VOM SCHÄFFER UND VON SCHWACHEN BLUMEN).
    • 1. AUS DEM SEELENSCHATZ. 4. THEIL 1. PREDIGT. § § 23. 24.
    • 2. AUS § 44 (GLEICHNISS VOM SCHÄFFER UND VON SCHWACHEN BLUMEN).
    • JOACHIM NEANDER.
    • GOTTFRIED ARNOLD.
    • NICOLAUS LUDWIG GRAF VON ZINZENDORF.
    • BARTHOLD HEINRICH BROCKES.
      • AUS DEM IRDISCHEN VERGNÜGEN IN GOTT.
    • AUS DEM IRDISCHEN VERGNÜGEN IN GOTT.
    • LEIBNIZ.
    • HOFMANNSWALDAU UND LOHENSTEIN.
      • HOFMANNSWALDAU.
      • LOHENSTEIN.
    • HOFMANNSWALDAU.
    • LOHENSTEIN.
    • HANS MICHAEL MOSCHEROSCH.
    • JOHANN LAUREMBERG.
      • AUS DEM RÜDDEN SCHERTZGEDICHTE.
    • AUS DEM RÜDDEN SCHERTZGEDICHTE.
    • JOACHIM RACHEL.
      • JOACHIM RACHELS, EHEMALIGEN RECTORS ZU WESLINGBUREN CARMEN, WORIN DER ALTEN DITHMARSCHEN PROVERBIA UND RITUS GAR ORDENTLICH WERDEN ANGEFÜHRT.
    • JOACHIM RACHELS, EHEMALIGEN RECTORS ZU WESLINGBUREN CARMEN, WORIN DER ALTEN DITHMARSCHEN PROVERBIA UND RITUS GAR ORDENTLICH WERDEN ANGEFÜHRT.
    • FRIEDRICH VON LOGAU.
      • 1. VON MEINEN REIMEN.
      • 2. AN MEIN VÄTERLICH GUT, SO ICH DREY JAHR NICHT GESEHEN.
      • 3. VOM OPITIO.
      • 4. HOFFNUNG.
      • 5. DAS HÖCHSTE GUT.
      • 6. WELT-GUNST.
      • 7. DAS BESTE DER WELT.
      • 8. LEBENS-SATZUNG.
      • 9. BITTRE LIEBE.
      • 10. FREUNDSCHAFFT MITT GOTT.
      • 11. WIEDERVERGELTUNG.
      • 12. FREMDE TRACHT.
      • 13. DER DEUTSCHE FRIEDE.
      • 14–16. DIE DEUTSCHE SPRACHE.
    • 1. VON MEINEN REIMEN.
    • 2. AN MEIN VÄTERLICH GUT, SO ICH DREY JAHR NICHT GESEHEN.
    • 3. VOM OPITIO.
    • 4. HOFFNUNG.
    • 5. DAS HÖCHSTE GUT.
    • 6. WELT-GUNST.
    • 7. DAS BESTE DER WELT.
    • 8. LEBENS-SATZUNG.
    • 9. BITTRE LIEBE.
    • 10. FREUNDSCHAFFT MITT GOTT.
    • 11. WIEDERVERGELTUNG.
    • 12. FREMDE TRACHT.
    • 13. DER DEUTSCHE FRIEDE.
    • 14–16. DIE DEUTSCHE SPRACHE.
    • CHRISTIAN WEISE.
    • FRIEDRICH RUDOLPH LUDWIG FREIHERR VON CANITZ.
    • CHRISTIAN WERNICKE.
      • 1. BESCHAFFENHEIT DER ÜBERSCHRIFFTE.
      • 2. HELDEN-GEDICHTE UND ÜBERSCHRIFFTE.
      • 3. AUFF EINEN EXEMPLARISCHEN THUM-HERRN[1176].
      • 4. CORNELIUS TACITUS.
      • 5. AUFF DEN TRIUMVIRAT DES AUGUSTUS, ANTONIUS UND LEPIDUS.
      • 6. AUFF DIE MÄSSIGKEIT.
      • 7. DIE TUGEND BEY EINEM LORBER-BAUM.
      • 8. ALLMOSEN.
      • 9. ÜBER GEWISSE GEDICHTE.
    • 1. BESCHAFFENHEIT DER ÜBERSCHRIFFTE.
    • 2. HELDEN-GEDICHTE UND ÜBERSCHRIFFTE.
    • 3. AUFF EINEN EXEMPLARISCHEN THUM-HERRN[1176].
    • 4. CORNELIUS TACITUS.
    • 5. AUFF DEN TRIUMVIRAT DES AUGUSTUS, ANTONIUS UND LEPIDUS.
    • 6. AUFF DIE MÄSSIGKEIT.
    • 7. DIE TUGEND BEY EINEM LORBER-BAUM.
    • 8. ALLMOSEN.
    • 9. ÜBER GEWISSE GEDICHTE.
    • JOHANN CHRISTIAN GÜNTHER.
      • 1. BUSSGEDANKEN.
      • 2. STUDENTENLIED.
    • 1. BUSSGEDANKEN.
    • 2. STUDENTENLIED.
    • JOHANN CHRISTOPH GOTTSCHED.
      • 1. AUS DEM TRAUERSPIELE: CATO.
      • 2. ÜBER DEN HANSWURST IN DER KOMÖDIE.
    • 1. AUS DEM TRAUERSPIELE: CATO.
    • 2. ÜBER DEN HANSWURST IN DER KOMÖDIE.
    • ALBRECHT VON HALLER.
      • 1. TRAUER-ODE, BEIM ABSTERBEN SEINER GELIEBTEN MARIANE.
      • 2. AUS DEN ALPEN.
    • 1. TRAUER-ODE, BEIM ABSTERBEN SEINER GELIEBTEN MARIANE.
    • 2. AUS DEN ALPEN.
    • FRIEDRICH VON HAGEDORN.
      • 1. DER MAY.
      • 2. DAS HÜHNCHEN UND DER DIAMANT.
      • 3. JOHANN, DER MUNTERE SEIFENSIEDER.
    • 1. DER MAY.
    • 2. DAS HÜHNCHEN UND DER DIAMANT.
    • 3. JOHANN, DER MUNTERE SEIFENSIEDER.
    • CHRISTIAN LUDWIG LISCOW.
    • CHRISTOPH VON GRIMMELSHAUSEN.
      • AUS DEM SIMPLICIUS SIMPLICISSIMUS.
    • AUS DEM SIMPLICIUS SIMPLICISSIMUS.
    • CHRISTIAN REUTER.
      • AUS DEM SCHELMUFFSKY.
    • AUS DEM SCHELMUFFSKY.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      Also Available On
      Categories
      Curated Lists