Stele und Legende
Free

Stele und Legende

By Michael Haul
Free
Book Description

to be completed

Überlieferte Originalstelen mit Inschriften der großen Könige Sargon undNarām-Sîn von Akkade, die im 23. Jahrhundert v. Chr. als erste ein Weltreicheroberten, sowie mündlich tradierte Sagen haben diesen beiden Königen einenherausragenden Stellenwert in der historischen Erinnerung der Babylonier undAssyrer verschafft. Dies führte zu einer Reihe erzählender Werke, die zum Teilwie echte Heldenlieder gestaltet sind, zum Teil sich aber auch als authentischeKönigsinschriften gebärden.Das Verständnis dieser heterogenen Textgruppe in verschiedenen Fragerichtungenzu erhellen, ist das Ziel vorliegender Studie. Zu den Fragestellungen gehören dieBestimmung der Gattungen, denen die Texte angehören, und ihre Scheidung vonden authentischen Königsinschriften, die durch das Merkmal der Fiktionalität gekennzeichnetist. Des Weiteren soll die zum Teil hohe literarische Qualität dieserWerke herausgearbeitet werden. Schließlich wird untersucht, inwiefern sich andiesen Werken die Mechanismen und Bedingungen ihrer Überlieferung ablesenlassen, ob sie Spuren eines mündlichen Sargon- und Narām-Sîn-Sagenschatzesaufweisen und welche literarischen Funktionen sie erfüllten.

Table of Contents
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Abkürzungsverzeichnis
  • 1. Einleitung
    • 1.1. Die literarische Perspektive
    • 1.2. Die literarhistorische Perspektive
    • 1.3. Das Arbeitsprogramm
    • 1.4. "Legende", "Sage" und "Epos"
  • 2. Die erzählenden Texte über Sargon und Naram-Sin
    • 2.1. Übersicht über die Texte
    • 2.2. Texte in erster Person
    • 2.3. Texte in dritter Person
  • 3. MAD 1 172: Altakkadische Anfänge einer legendarischen Literatur
    • 3.1. Authentische Königsinschrift oder fiktionaler narû?
    • 3.2. Äußere und stilistische Merkmale
    • 3.3. Inhaltliche Merkmale: Iphur-Kis, Lugalane und Amar-girid
    • 3.4. Reflektiert MAD 1 172 mündliche Überlieferungen?
    • 3.5. Gab es eine verschriftete Überlieferung altakkadischer Literatur?
    • 3.6. Zusammenfassung
  • 4. Die Große Revolte gegen Naram-Sin in der altbabylonischen Literatur
    • 4.1. Die Große-Revolte-Legende im Vergleich zur authentischen Inschrift Naram-Sins
    • 4.2. Zusammenfassung
  • 5. Der "literarische narû" als Definitionsproblem
    • 5.1. H.G. Güterbocks Begriff der "narû-Litteratur"
    • 5.2. A.K. Graysons Begriff der "Pseudo-Autobiographie"
    • 5.3. "narû-Literatur" und "(Pseudo-)Autobiographie" bei E. Reiner und W. Röllig
    • 5.4. B. Lewis' Spezifikation des Begriffs "Pseudo-Autobiographie"
    • 5.5. Die terminologische Kritik von H.D. Galter
    • 5.6. M.-C. Ludwigs Entkoppelung des Begriffs "narû-Literatur" vom Begriff des Fiktiven
    • 5.7. Die Gattung der "Fictional Akkadian Autobiography" bei T. Longman III.
    • 5.8. Das Problem der Fiktionalität bei S. Tinney
    • 5.9. Die folkloristische Terminologie bei J.G. Westenholz
    • 5.10. Fiktionalität und "narû-Literatur" bei B. Pongratz-Leisten
    • 5.11. Literatur und Fiktionalität bei W. Schaudig
    • 5.12. Zusammenfassung
  • 6. Literarische Fiktionalität im Alten Orient
    • 6.1. Das Fiktionale in Philosophie und Literaturwissenschaft
      • 6.1.1. Vaihingers "Philosophie des Als Ob"
      • 6.1.2. Goodmans "Weisen der Welterzeugung"
      • 6.1.3. Die Fiktion als generell relationaler Begriff
      • 6.1.4. W. Isers literarische Anthropologie des Fiktiven
      • 6.1.5. Das Problem des "Als Ob" literarischer Fiktionalität
    • 6.2. Zusammenfassung der theoretischen Diskussion
  • 7. Formale Analyse der fiktionalen narûs
    • 7.1. Zur Abgrenzung des Corpus
    • 7.2. Der Rahmen des narû
      • 7.2.1. Die Einleitung
      • 7.2.2. Der Textschluss
    • 7.3. Die Sprache
      • 7.3.1. Die Legenden über die Große Revolte gegen Naram-Sin
      • 7.3.2. Die Kuta-Legende
    • 7.4. Fiktionalität
  • 8. "Sargon, der Eroberer" (AO 6702): Ein altbabylonisches Heldenepos
    • 8.1. Inhaltliche Analyse des Textes
      • 8.1.1. Die thematische Struktur von AO 6702
      • 8.1.2. Der Tafelanfang: Anfang des Textes?
      • 8.1.3. Die vorwiegend dialogische Gestalt des Textes
      • 8.1.4. Das Aufstellen einer Stele als Ziel des Feldzugs
      • 8.1.5. Sargon rühmt das Heldentum seiner Soldaten
      • 8.1.6. Der asaredum ermuntert Sargon zum heroischen Kampf
      • 8.1.7. Die Metapher vom "Fest der Männer"
      • 8.1.8. Die Metapher von den zwei Gebärenden und die Szenerie der Schlacht
      • 8.1.9. Der Kommentar des Erzählers
      • 8.1.10. Der asaredum spricht über den sukkallum und über ein Königsbildnis
      • 8.1.11. Die prachtvolle Armee Sargons
      • 8.1.12. Sargons Aufbruch und die Durchquerung des finsteren Waldes
      • 8.1.13. Die neun Festungen und die sagenhafte Ferne am Rand der Welt
      • 8.1.14. Die Eroberung von Simurrum
      • 8.1.15. Sargon herrscht über die Welt und erzählt von neun Ländern
      • 8.1.16. Das Ende des Textes: Sargon unterweist seine Truppen
    • 8.2. Zusammenfassung
  • 9. "Sargon in der Fremde" (TIM 9 48): Ein Heldenepos aus Saduppûm
  • 10. Sar tamhari: Eine babylonische Abenteuerlegende
    • 10.1. Zur Sprache des Sar tamhari
      • 10.1.1. Graphie, Morphologie, Lexikon und Syntax
      • 10.1.2. Epische Gestaltung und stilistische Besonderheiten
    • 10.2. Die legendarische Gestaltung des Sar tamhari
      • 10.2.1. Die Darstellung der religiösen Züge in der Erzählung
      • 10.2.2. Die sublime Gestalt der Sar tamhari-Legende
      • 10.2.3. Isolation und universale Allverbundenheit
      • 10.2.4. Die ironische Distanz des Geschehens
      • 10.2.5. Phantastische Ausschmückung
    • 10.3. Die literarischen Funktionen des Sar tamhari
    • 10.4. Zur Genese und Tradierung des Sar tamhari
      • 10.4.1. Altassyrische Ursprünge der Sar tamhari-Erzählung
      • 10.4.2. Das Verhältnis des Sar tamhari zu AO 6702 und TI M 9 48
      • 10.4.3. Der Name Nur-Daggal
      • 10.4.4. Die neuassyrischen und hethitischen Fragmente des Sar tamhari
    • 10.5. Zusammenfassung
  • 11. Zusammenfassung
  • 12. Text: MAD 1 172
    • Text und Übersetzung
    • Kommentar
  • 13. Text: Die Große Revolte gegen Naram-Sin
    • Erster Text (G): Text und Übersetzung
    • Erster Text (G): Kommentar
    • Zweiter Text (M): Text und Übersetzung
    • Zweiter Text (M): Kommentar
      • 14. Text: Die altassyrische Sargon-Erzählung aus Kanis (Kültepe)
  • 14. Text: Die altassyrische Sargon-Erzählung aus Kanis (Kültepe)
    • Text und Übersetzung
    • Kommentar
  • 15. Text: "Sargon, der Eroberer" (AO 6702)
    • Text und Übersetzung
    • Kommentar
  • 16. Text: "Sargon in der Fremde" (TIM 9 48)
    • Text und Übersetzung
    • Kommentar
  • 17. Text: Sar tamhari
    • Text und Übersetzung
    • Kommentar
  • Literaturverzeichnis
  • Indices
    • Themen, Realia, Orts- und Personennamen
    • Texte und Werke
    • Grammatik, literarischer Stil, epischer Aufbau
    • Wörter
  • Buchrücken
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      Also Available On
      App store smallGoogle play small
      Categories
      Curated Lists
      • Pattern Recognition and Machine Learning (Information Science and Statistics)
        by Christopher M. Bishop
        Data mining
        by I. H. Witten
        The Elements of Statistical Learning: Data Mining, Inference, and Prediction
        by Various
        See more...
      • CK-12 Chemistry
        by Various
        Concept Development Studies in Chemistry
        by John Hutchinson
        An Introduction to Chemistry - Atoms First
        by Mark Bishop
        See more...
      • Microsoft Word - How to Use Advanced Algebra II.doc
        by Jonathan Emmons
        Advanced Algebra II: Activities and Homework
        by Kenny Felder
        de2de
        by
        See more...
      • The Sun Who Lost His Way
        by
        Tania is a Detective
        by Kanika G
        Firenze_s-Light
        by
        See more...
      • Java 3D Programming
        by Daniel Selman
        The Java EE 6 Tutorial
        by Oracle Corporation
        JavaKid811
        by
        See more...