Rechtliche Probleme der elektronischen Langzeitarchivierung wissenschaftlicher Primärdaten
Free

Rechtliche Probleme der elektronischen Langzeitarchivierung wissenschaftlicher Primärdaten

By Tobias Hillegeist
Free
Book Description

not yet available

Das Zeitalter der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung und die stetige Verbesserung der technischen Rahmenbedingungen bieten Forschungseinrichtung neue Mittel und Wege, ihre gewonnenen Daten zu archivieren und öffentlich zugänglich zu machen. Nicht selten gehen damit rechtliche Problematiken einher. Angefangen bei der Frage, wem denn diese Daten „gehören“ bis hin zu der Problematik, ob bestimmte Daten überhaupt archiviert werden dürfen und wer für einen eventuellen Datenverlust haften muss. Das vorliegende Werk legt dabei besonderes Augenmerk auf die urheberrechtlichen, datenschutzrechtlichen sowie haftungsrechtlichen Problematiken, welche eine digitale Archivierung mit sich bringen kann. Des Weiteren wird beleuchtet, welche Überlegungen im Vorfeld einer Archivierung angestellt werden müssen und welche Maßnahmen getroffen werden sollten, um rechtlichen Schwierigkeiten vorzubeugen. Die Arbeit soll daher auch als rechtlicher Leitfaden für Archivierungsprojekte dienen, weshalb unter anderem auch Vorschläge für die Formulierung entsprechender Vertragsklauseln enthalten sind. Aus diesem Grund wird außerdem ausführlich auf die rechtlichen Konsequenzen von Verstößen gegen urheber- und datenschutzrechtliche Vorschriften eingegangen.

Table of Contents
  • GSI8_hillegeist_book_121022.pdf
    • Vorwort
    • Inhaltsverzeichnis
    • Literaturverzeichnis
    • Einleitung
    • Kapitel 1 – Urheberrechtliche Problematik
      • A. Urheberrechtliche Schutzfähigkeit wissenschaftlicher Primärdaten
        • I. Urheberrechtlicher Schutz von Daten und wissenschaftlichen Erkenntnissen
        • II. Urheberrechtlicher Schutz von verkörperten Daten
          • 1. Voraussetzungen eines urheberrechtlichen Schutzes
            • a. Werkeigenschaft gem. § 2 UrhG
            • b. Werkeigenschaft gem. § 2 I Nr. 5 UrhG
            • c. Leistungsrechtlicher Schutz gem. § 72 UrhG
            • d. Werkeigenschaft gem. § 2 I Nr.7 UrhG
          • 2. Zwischenergebnis
          • 3. Urheber- und leistungsrechtlicher Schutz aufgrund der Zusammenstellung und Sammlung von wissenschaftlichen Primärdaten
            • a. Urheberrechtlicher Schutz gem. § 4 UrhG
              • i. Voraussetzungen des § 4 I UrhG
                • (1) Sammlung von Werken, Daten oder anderen unabhängigen Elementen
                • (2) Persönliche geistige Schöpfung
              • ii. Voraussetzungen des § 4 II UrhG
                • (1) Systematische oder methodische Anordnung der Daten
                • (2) Persönliche geistige Schöpfung
            • b. Ergebnis zu 3.
          • 4. Leistungsrechtlicher Schutz gem. § 87a UrhG
            • a. Vorliegen einer Datenbank i.S.d. § 87a UrhG
              • i. Systematische oder methodische Anordnung der Daten
              • ii. Zugang zu einzelnen Elementen
              • iii. Wesentliche Investition
                • (1) Investitionen bei der Datengewinnung
                • (2) Investition im Rahmen der Darstellung
              • iv. Zwischenergebnis zu II.4.a.
            • b. Datenbankhersteller i.S.d. § 87a UrhG
            • c. Zwischenergebnis zu 4.
        • III. Ergebnis
      • B. Rechtliche Probleme bei der Speicherung und Bearbeitung wissenschaftlicher Primärdaten
        • I. Vorüberlegungen
        • II. Urheberrechtliche und leistungsrechtliche Zulässigkeit der Kopie und Verarbeitung der Daten
          • 1. Betroffene Nutzungsrechte
            • a. Vervielfältigungsrecht gem. § 16 UrhG
              • i. Tangierung des Vervielfältigungsrechts im Rahmen der elektronischen Langzeitarchivierung
              • ii. Bestimmung des wesentlichen Teils einer Datenbank
            • b. Bearbeitungsrecht gem. § 23 UrhG
            • c. Recht der öffentlichen Zugänglichmachung gem. § 19a UrhG
              • i. Begriff der Öffentlichkeit im Sinne des § 19a UrhG
              • ii. Zugänglichmachung der archivierten Daten im Rahmen der elektronischen Langzeitarchivierung
            • d. Zwischenergebnis
          • 2. Erlangung der Erlaubnis zur Nutzung
            • a. Gesetzliche Schranken
              • i. Schranke des § 44a UrhG
              • ii. Schranke des § 53 UrhG
                • (1) § 53 Abs. 2 Nr. 1 UrhG
                • (2) § 53 Abs. 2 Nr. 2 UrhG
              • iii. Dauer des urheberrechtlichen Schutzes
              • iv. Beschränkung des leistungsrechtlichen Schutzes des Datenbankherstellers
                • (1) Schranke des § 87c Abs.1 Nr. 1 UrhG
                • (2) Schranke des § 87c Abs. 1 Nr. 2 UrhG
                • (3) Schranke des § 87c Abs.1 Nr.3
                • (4) Zwischenergebnis
                • (5) Wesentliche Teile der Datenbank
                • (6) Quellenangabe
                • (7) Dauer des leistungsrechtlichen Schutzes
              • v. Zwischenergebnis
            • b. Öffentlich-rechtliche Pflicht zur Nutzungsrechtsübertragung
            • c. Einräumung der Nutzungsrechte durch den Rechteinhaber
              • i. Rechteübertragung kraft ausdrücklicher Vereinbarung
                • (1) Einräumung als ausschließliches oder einfaches Nutzungsrecht
                • (2) Räumliche Beschränkung
                • (3) Zeitliche Beschränkung
                • (4) Inhaltliche Beschränkung
              • ii. Rechteübertragung aufgrund eines Arbeitsverhältnisses
                • (1) Ausdrückliche Rechteübertragungsklausel
                  • (a) Meinungsstand hinsichtlich der Anwendbarkeit von § 31 Abs. 4 a.F. UrhG auf Arbeitsverträge
                  • (b) Eigene Stellungnahme
                • (2) Stillschweigende Rechteübertragung aufgrund des Arbeitsvertrags
                  • (a) Berücksichtigung von Art. 5 Abs. 3 GG
                  • (b) Unwirksamkeit der Verpflichtung aufgrund der Vorschrift des § 31 IV a.F. UrhG
                  • (c) Erforderlichkeit des Übergangs der Onlinerechte zur Erfüllung des Betriebszwecks
                  • (d) Dingliche Übertragung der Nutzungsrechte
            • d. Erwerb der erforderlichen Rechte aufgrund der Rechtsübertragungsfiktion des § 137 l UrhG
              • i. Wesentliche Nutzungsrechte
                • (1) Bekanntwerden der Nutzungsart „CD-ROM“
                • (2) Auslegung des Merkmals „wesentlich“
              • ii. „räumlich unbegrenzte“ Rechteeinräumung
                • (1) Vorüberlegungen
                • (2) Auswirkungen in Bezug auf das Merkmal „räumlich unbegrenzte Rechteeinräumung“
                  • (a) Grammatikalische Auslegung
                  • (b) Teleologische Auslegung
                  • (c) Unbilliges Ergebnis
              • iii. Zeitlich unbegrenzte Einräumung der wesentlichen Nutzungsrechte
              • iv. Zwischenergebnis
              • v. Konsequenzen für die vorliegenden Fallkonstellationen
              • vi. Anspruch auf angemessene Vergütung
              • vii. Form des Vertrags
            • e. Formulierungsvorschlag für eine Nutzungsrechtsvereinbarung
            • f. Formulierungsvorschlag für bereits hergestellte Werke
            • g. Formulierungsvorschlag für künftige Werke
        • III. Ergebnis
      • C. Rechtliches Verhältnis zwischen archivierender Einrichtung und Nutzern der Daten
        • I. Technische Schutzmaßnahmen
          • 1. Funktionsweise von DRM-Systemen
          • 2. Rechtlicher Schutz
          • 3. Zwischenergebnis
        • II. Rechtlicher Schutz vor der Weitergabe durch Fremdforscher
          • 1. Weitergabeverbot aufgrund vertraglicher Vereinbarung
            • a. Zulässigkeit nach den §§ 305 ff. BGB
              • i. Überraschende Klausel nach § 305c BGB
                • (1) Verschwiegenheitsklausel
                • (2) Vertragsstrafe
              • ii. Unwirksamkeit der Verschwiegenheitsklausel nach den §§ 307 – 309 BGB
                • (3) In Betracht kommende Schranken
                  • (a) § 51 UrhG
                    • Regelbeispiel des § 51 S. 2 Nr. 1 UrhG
                    • Regelbeispiel des § 51 S. 2 Nr. 2 UrhG
                  • (b) § 52a UrhG
                    • § 52a Abs. 1 Nr. 1 UrhG
                    • § 52a Abs. 1 Nr. 2 UrhG
                    • Zwischenergebnis
                  • (c) § 52b UrhG
                  • (d) § 53 Abs. 2 S.1 Nr. 1 UrhG
                    • Eigener Gebrauch
                    • Wissenschaftlicher Gebrauch
                    • Gebotenheit der Vervielfältigung
                    • Kostenloser Erwerb bei der archivierenden Einrichtung möglich
                    • Vergütungspflicht für Datenerwerb
                    • Kein gewerblicher Zweck
                    • Zwischenergebnis
                  • (a) § 53a UrhG
                    • § 53a Abs. 1 S. 1 UrhG
                    • In Zeitungen und Zeitschriften erschienene Beiträge
                    • Kleine Teile eines erschienenen Werkes
                  • (b) § 69d UrhG
                  • (c) § 87b i.V.m. 87e UrhG
                  • (d) § 87c UrhG
                    • § 87c Abs. 1 S. 1 Nr. 1 UrhG
                    • § 87c Abs. 1 S. 1 Nr. 2 UrhG
                    • § 87c Abs. 1 S. 1 Nr. 3 UrhG
                • (4) Abdingbarkeit dieser Schranken durch vertragliche Vereinbarung
                  • (a) Vertretene Ansichten in der Literatur
                  • (b) Eigene Stellungnahme
                    • Gesetzliches Verbot hinsichtlich konkreter Schranken
                    • Teleologische Auslegung der gesetzlichen Schrankenregelungen
                    • Gesetzliches Verbot aufgrund der Regelung in § 95b Abs. 1 S. 2 UrhG
                    • Vergleichbare Interessenlage
                    • Planwidrigkeit der Regelungslücke
                    • Richtlinienkonforme Auslegung
                    • Umkehrschluss aus § 95a UrhG
                    • Grundsatz der Privatautonomie
                    • Zwischenergebnis
                  • (c) Unwirksamkeit aufgrund von Vorschriften des allgemeinen Zivilrechts
                    • Ausschluss durch individualvertragliche Vereinbarung
                    • Wucher
                    • Sittenwidrigkeit nach § 138 Abs. 1 BGB
                    • Auffälliges Missverhältnis
                    • Unwirksamkeit aufgrund der Verletzung grundrechtlich verbürgter Interessen
                    • Zwischenergebnis
                  • (d) Abbedingung durch Vereinbarung in Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
                    • Unwirksamkeit gem. § 305c Abs. 1 BGB
                    • Unwirksamkeit gem. § 307
                • (5) Unwirksamkeit der Vertragsstrafe
                  • (a) Unwirksamkeit gem. § 309 Nr.6 BGB
                  • (b) Uniwirksamkeit gem. § 307 BGB
            • b. Zwischenergebnis zu CII1
          • 2. Rechtlicher Schutz aufgrund gesetzlicher Regelungen
            • a. Vervielfältigung gem. § 16 UrhG
            • b. Verbreitung gem. § 17 UrhG
            • c. Öffentliche Zugänglichmachung gem. § 19 UrhG
            • d. Zwischenergebnis
          • 3. Rechtsfolgen der unerlaubten Verwertung des Werkes
            • a. Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz
            • b. Inhaber des Unternehmens
            • c. Arbeitnehmer oder Beauftragter
            • d. Verletzung innerhalb des Unternehmens
          • 4. Urheber- oder leistungsrechtlicher Schutz an dem Langzeitarchiv insgesamt
        • III. Ergebnis
        • IV. Anlage Entwurf einer Verschwiegenheitsklausel
    • Kapitel 2 – Datenschutzrechtliche Problematiken
      • A. Datenschutzrechtliche Zulässigkeit der Langzeitarchivierung wissenschaftlicher Daten mit Personenbezug
        • I. Anwendbarkeit der Datenschutzgesetze
          • 1. Anwendbarkeit der Landesdatenschutzgesetze
          • 2. Anwendbarkeit des BDSG
        • II. Zwischenergebnis
      • B. Rechtliche Einschränkungen im Rahmen der Archivierung wissenschaftlicher Primärdaten mit Personenbezug
        • I. Zulässigkeit der Archivierung medizinischer personenbezogener Forschungsdaten nach den Vorschriften des BDSG und der Landesdatenschutzgesetze
          • 1. Rechtliche Anforderungen an eine Einverständniserklärung des Probanden
            • a. Einwilligung des etroffenen
              • i. Form
              • ii. Ausnahmen vom Schriftformerfordernis
              • iii. Persönliche Abgabe
              • iv. Erkennbarkeit
              • v. Inhalt der Einwilligung
                • (1) Ausreichende Information des Probanden
                • (2) Ausreichende Bestimmtheit der Einwilligung
                • (3) Freie Entscheidung des Probanden
          • 2. Auswirkungen des Widerrufs der Einwilligung
            • a. Rechtliche Möglichkeit des Zurückziehens der Einverständniserklärung
            • b. Widerruf vor Datenerhebung
            • c. Widerruf nach Datenerhebung
          • 3. Zwischenergebnis
          • 4. Erlaubnistatbestände des BDSG und der Landesdatenschutzgesetze
            • a. Zulässigkeit der Archivierung aufgrund einer Erlaubnisnorm des BDSG
              • i. Zulässigkeit nach § 28 BDSG
              • ii. Zulässigkeit nach § 29 BDSG
              • iii. Zwischenergebnis zu a
            • b. Zulässigkeit der Archivierung aufgrund einer landesdatenschutzrechtlichen Vorschrift
              • iv. Erforderlichkeit der Datenarchivierung
              • v. Erhebung der Daten zum gleichen Zweck
            • c. Zwischenergebnis
        • II. Einschränkung durch das SGB X
          • 1. Anwendbarkeit des § 67b SGB X auf die vorliegenden Fälle
          • 2. Zulässigkeit der Archivierung aufgrund der Erlaubnisnorm des § 67c SGB X
            • a. Zulässigkeit nach § 67c Abs. 1 SGB X
            • b. Zulässigkeit nach § 67c Abs. 2 SGB X
            • c. Anforderungen an eine Einwilligung gem. § 67b SGB X
            • d. Zwischenergebnis zu b
        • III. Entbindung des Arztes von seiner Schweigepflicht
        • IV. Ergebnis
      • C. Technische und organisatorische Zugangssicherungsmaßnahmen bei der Langezeitarchivierung personenbezogener Daten
        • I. Gesetzliche Vorgaben zur Anonymisierung und Pseudonymisierung
          • 1. Pflicht zur gesonderten Speicherung von Merkmalen, anhand derer ein Personenbezug hergestellt werden kann
          • 2. Pflicht zur separaten Speicherung aufgrund teleologischer Auslegung
          • 3. Zwischenergebnis
        • II. Organisationspflichten der archivierenden Einrichtung
        • III. Ergebnis
      • D. Rechtsfolgen des Verstoßes gegen einzelne Bestimmungen des BDSG, des SGB X oder der Landesdatenschutzgesetze
        • I. Strafrechtliche Konsequenzen und Ordnungswidrigkeiten
        • II. Zivilrechtliche Konsequenzen
          • 1. Zivilrechtliche Konsequenzen im Anwendungsbereich des BDSG
            • a. Schadensersatzanspruch des Betroffenen
            • b. Löschung oder Sperrung der Daten
          • 2. Zivilrechtliche Konsequenzen im Anwendungsbereich der Landesdatenschutzgesetze
            • a. Schadensersatzanspruch gem. § 18 NDSG
            • b. Löschung oder Sperrung der Daten
      • E. Rechtliche Anforderungen an Verträge über die Archivierung personenbezogener Forschungsdaten
        • I. Ausgangslage
        • II. Gesetzliche Vorschriften hinsichtlich des Vertragsinhalts
          • 1. Ausdrückliche Bestimmungen
          • 2. Vorschriften des BDSG
            • a. Direkte Vorgaben aufgrund landesdatenschutzrechtlicher Vorschriften
              • i. Baden-Württembergisches Landesdatenschutzgesetz
              • ii. Bayrisches Datenschutzgesetz
              • iii. Berliner Datenschutzgesetz
              • iv. Brandenburgisches Datenschutzgesetz
              • v. remisches Datenschutzgesetz
              • vi. Hamburgisches Datenschutzgesetz
              • vii. Hessisches Datenschutzgesetz
              • viii. Landesdatenschutzgesetz Mecklenburg-Vorpommern
              • ix. Niedersächsisches Datenschutzgesetz
              • x. Landesdatenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen
              • xi. Landesdatenschutzgesetz Rheinland-Pfalz
              • xii. Landesdatenschutzgesetz des Saarlandes
              • xiii. Datenschutzgesetz des Landes Sachsen-Anhalt
              • xiv. Sächsisches Datenschutzgesetz
              • xv. Landesdatenschutzgesetz Schleswig-Holstein
              • xvi. Thüringer Datenschutzgesetz
            • b. Indirekte Vorgaben für den Vertragsinhalt aufgrund datenschutzrechtlicher Bestimmungen
              • i. Indirekte Vorgaben aufgrund einzelner Bestimmungen des BDSG
              • ii. Indirekte Vorgaben aufgrund landesdatenschutzrechtlicher Bestimmungen
        • III. Ergebnis
    • Kapitel 3 – Haftungsrechtliche Probleme
      • A. Rechtliche Pflicht zur Langzeitarchivierung und Verantwortlichkeit
        • I. Dokumentationspflicht gem. § 28 RöntgV
        • II. Dokumentationspflicht gem. § 42 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV)
        • III. Dokumentationspflicht gem. § 1 der Verordnung über Aufzeichnungen bei gentechnischen Arbeiten oder über Freisetzungen (GenTAufzV)
        • IV. Dokumentationspflicht gem. § 10 Berufsordnung der Ärztekammer Niedersachsen
        • V. Dokumentationspflicht als Nebenpflicht
        • VI. Ergebnis
      • B. Sicherstellung der Authentizität und Integrität der archivierten Daten
        • I. Systembezogene und organisatorische Sicherungsmittel
        • II. Datenträgerbezogene Sicherungsmittel
        • III. Dateibezogene Sicherungsmittel
          • 1. Voraussetzungen einer qualifizierten elektronischen Signatur
          • 2. Lebensdauer der Signatur vs. Archivierungsdauer
      • C. Ergebnis
      • D. Haftung für Datenfehler, die im Rahmen der Archivierung verursacht werden
        • I. Umsetzung der einzelnen Arbeitsschritte
          • 1. Archivierung durch Dritte
            • a. Datenfehler aufgrund menschlichen Fehlverhaltens
              • i. Schuldverhältnis
              • ii. Pflichtverletzung
              • iii. Vertretenmüssen
                • (1) Eigenes Vertretenmüssen des Vertragspartners
                • (2) Vertrtetenmüssen der Angestellten
                • (3) Haftungsbeschränkung
                  • (a) Ausschluss der Haftung für grob fahrlässiges Verhalten
                  • (b) Beschränkung der Haftung auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz
                  • (c) Zwischenergebnis
              • iv. Kausaler Schaden
              • v. Schadensausgleich
              • vi. Mitverschulden der Universität
            • b. Datenfehler- oder Verlust aufgrund eines Materialfehlers
          • 2. Eigene Archivierung
            • a. Datenfehler aufgrund menschlichen Fehlverhaltens
            • b. Datenfehler aufgrund Materialverschleißes
              • i. Haftungsbegrenzung durch AGB
                • (1) Haftungsbegrenzung im Rahmen eines Kaufvertrages
                  • (a) Freizeichnung von der Haftung bei grob fahrlässigem Verhalten
                  • (b) Begrenzung für einfache Fahrlässigkeit
                • (2) Begrenzung der Haftung im Rahmen eines Mietvertrages
                  • (a) Ausschluss der verschuldensunabhängigen Haftung
                  • (b) Ausschluss der Haftung für grobe Fahrlässigkeit
                  • (c) Ausschluss der Haftung für einfache Fahrlässigkeit
              • ii. Zwischenergebnis zu b.
        • II. Ergebnis
    • Kapitel 4 – Fazit
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      Also Available On
      App store smallGoogle play small
      Categories
      Curated Lists
      • Pattern Recognition and Machine Learning (Information Science and Statistics)
        by Christopher M. Bishop
        Data mining
        by I. H. Witten
        The Elements of Statistical Learning: Data Mining, Inference, and Prediction
        by Various
        See more...
      • CK-12 Chemistry
        by Various
        Concept Development Studies in Chemistry
        by John Hutchinson
        An Introduction to Chemistry - Atoms First
        by Mark Bishop
        See more...
      • Microsoft Word - How to Use Advanced Algebra II.doc
        by Jonathan Emmons
        Advanced Algebra II: Activities and Homework
        by Kenny Felder
        de2de
        by
        See more...
      • The Sun Who Lost His Way
        by
        Tania is a Detective
        by Kanika G
        Firenze_s-Light
        by
        See more...
      • Java 3D Programming
        by Daniel Selman
        The Java EE 6 Tutorial
        by Oracle Corporation
        JavaKid811
        by
        See more...