Villenarchitektur am Semmering
Free

Villenarchitektur am Semmering

By Günther Buchinger
Free
Book Description

The present manuscript is intended to be part II of a publication in two volumes, but at the same time it can be seen as an independent, complete study. It deals with the different aspects of the historic architecture in the region of "Semmering" in southern Lower Austria. The book is the result of the FWF-project P 13959, in which one year of research under scientifically direction and supervision of the applicant (Prof. Dr. Mario Schwarz) was dedicated to intensive studies in art history, cultural history and history of architecture of this region. The author Dr. Guenther Buchinger - responsible collaborator of the project - attempted a large-scale research of the historical villas and county-houses at Semmering. The study contains a full, detailed documentation of the history and construction of the buildings and much information about the employers and the building contractors and architects as well. Consequently the author elaborated a comprehensive stylistic analyse. By the way of elucidating the circumstances of the construction of the buildings, it was possible to reconsider the background of the creating of this artificial settlement at Semmering. A certain social group of great influence among the Viennese bourgeoisie appears in this study, which created this recreation resort as a "vacation-paradise", at that time a complete new, futuristic project, motivated by personal and commercial interests likewise. The result, a colony of villas, was used not only for private purpose, but at the same time for tourism, partially in connection with the hotel buildings.In his stylistic analyse Guenther Buchinger gives a convincing proof that the phenomenon, which in general is subsumed as "homeland-style", "vernacular architecture" or "Swiss-cottage-style", in fact is a particular form of historicism between "severe historicism" and "late historicism". In the sense of "severe historicism" patterns of genuine architecture - by preference from publications on historical Swiss architecture - were used and extensively quoted. Consequently the forms and details developed in the style of "late historicism" in free evolution and eventually took into the formal repertory also elements of "Jugendstil". The scientific results of this study are important especially concerning the architects Franz von Neumann and Josef Buendsdorf, whose work has not yet been object of detailed research, but likewise for the general oeuvre of the prominent contractor's bureau Fellner & Helmer, whose theatre-architecture is already well documented in art history, but whose country houses and hotel-buildings are largely unknown. The study partially is designed as a catalogue, which presents each object in detail, and a comprehensive report of the scientific results in a distinct summary and contains numerous photos, plans and comparative illustrations.

Das vorgelegte Werk ist als zweiter - unabhängiger - Band einer zweiteiligen Publikation verfasst worden, die sich mit den kulturhistorischen und architekturgeschichtlichen Aspekten der Hotel- und Villenbauten am Semmering im südlichen Niederösterreich beschäftigt. Die Arbeit ist das Ergebnis eines einjährigen, vom FWF geförderten Forschungsprojektes (Nr. P 13959), das unter der verantwortlichen wissenschaftlichen Leitung des Antragstellers (Univ.-Prof. Dr. Mario Schwarz) gestanden ist. Der forschungsbeauftragte Bearbeiter Dr. Günther Buchinger erstellte im Rahmen einer flächendeckenden Untersuchung eine kunsthistorisch-architekturgeschichtliche Bestandsaufnahme der Landhäuser und Villen am Semmering. Die Arbeit umfasst neben detaillierten bauhistorischen Erhebungen der einzelnen Objekte umfassende Ergebnisse über die Auftraggeber sowie über die Architekten und Baumeister. In weiterer Folge wurden umfangreiche stilgeschichtliche Analysen ausgearbeitet. Durch die Aufklärung der Entstehungsumstände der Objekte, über biographische Untersuchungen der Bauherren und Baumeister, konnte der strukturelle Hintergrund der am Semmering künstlich entstandenen Siedlung verständlich gemacht werden. Es bietet sich das Bild einer in der Wiener Gesellschaft einflussreichen sozialen Gruppe, die hier aus persönlichen, teils über verwandtschaftliche Beziehungen, teils über geschäftliche Interessen vermittelten Motiven das zur Entstehungszeit neuartige, zukunftsweisende Konstrukt eines Urlaubs- und Erholungsortes im Sinne eines "Freizeitparadieses" schuf. Die dabei entstandene Villenkolonie diente durchaus nicht nur zum privaten Gebrauch, sondern wurde gleichzeitig auch fremdenverkehrsorientiert - teils im Zusammenhang mit dem Hotelbau - genutzt. In seinen stilanalytischen Untersuchungen gelingt es Günther Buchinger überzeugend nachzuweisen, dass der vielfach unter dem Begriff "Heimatstil" , "vernakuläre Architektur" oder "Schweizerhausstil" zusammengefasste Typus tatsächlich als eine Sonderform der allgemeinen Entwicklung des Historismus an der Wende vom Strengen Historismus zum Späthistorismus zu bewerten ist. Im Sinne des Strengen Historismus wurden Vorlagenmuster konkreter Architekturvorbilder - vorzugsweise aus Publikationen über historische Schweizer Landhausarchitektur - herangezogen und extensiv zitiert . In der Folge entwickelten sich die Formen im Sinne des Späthistorismus in freier Entfaltung weiter und nahmen auch erste Jugendstilelemente in das Gesamtrepertoire auf. Die Forschungsergebnisse erscheinen vor allem für die Beurteilung der bisher weitgehend unerforschten Werke der Architekten Franz v. Neumann und Josef Bündsdorf bedeutend, ebenso aber auch für das Gesamtbild der Tätigkeit des vielbeschäftigten Wiener Architekturbüros Fellner & Helmer, dessen Theaterbauten bereits Gegenstand ausführlicher wissenschaftlicher Untersuchungen waren, deren Villen- und Hotelbauten jedoch noch weitgehend unbearbeitet sind. Die Arbeit ist in einen katalogartig abgefassten Teil, der die einzelnen Objekte darstellt, und einen zusammenfassenden Ergebnisbericht übersichtlich gegliedert und reich mit Objektaufnahmen, Plandokumentationen und Vergleichsabbildungen versehen.

Table of Contents
  • 0001
  • 0002
  • 0003
  • 0004
  • 0005
  • 0006
  • 0007
  • 0008
  • 0009
  • 0010
  • 0011
  • 0012
  • 0013
  • 0014
  • 0015
  • 0016
  • 0017
  • 0018
  • 0019
  • 0020
  • 0021
  • 0022
  • 0023
  • 0024
  • 0025
  • 0026
  • 0027
  • 0028
  • 0029
  • 0030
  • 0031
  • 0032
  • 0033
  • 0034
  • 0035
  • 0036
  • 0037
  • 0038
  • 0039
  • 0040
  • 0041
  • 0042
  • 0043
  • 0044
  • 0045
  • 0046
  • 0047
  • 0048
  • 0049
  • 0050
  • 0051
  • 0052
  • 0053
  • 0054
  • 0055
  • 0056
  • 0057
  • 0058
  • 0059
  • 0060
  • 0061
  • 0062
  • 0063
  • 0064
  • 0065
  • 0066
  • 0067
  • 0068
  • 0069
  • 0070
  • 0071
  • 0072
  • 0073
  • 0074
  • 0075
  • 0076
  • 0077
  • 0078
  • 0079
  • 0080
  • 0081
  • 0082
  • 0083
  • 0084
  • 0085
  • 0086
  • 0087
  • 0088
  • 0089
  • 0090
  • 0091
  • 0092
  • 0093
  • 0094
  • 0095
  • 0096
  • 0097
  • 0098
  • 0099
  • 0100
  • 0101
  • 0102
  • 0103
  • 0104
  • 0105
  • 0106
  • 0107
  • 0108
  • 0109
  • 0110
  • 0111
  • 0112
  • 0113
  • 0114
  • 0115
  • 0116
  • 0117
  • 0118
  • 0119
  • 0120
  • 0121
  • 0122
  • 0123
  • 0124
  • 0125
  • 0126
  • 0127
  • 0128
  • 0129
  • 0130
  • 0131
  • 0132
  • 0133
  • 0134
  • 0135
  • 0136
  • 0137
  • 0138
  • 0139
  • 0140
  • 0141
  • 0142
  • 0143
  • 0144
  • 0145
  • 0146
  • 0147
  • 0148
  • 0149
  • 0150
  • 0151
  • 0152
  • 0153
  • 0154
  • 0155
  • 0156
  • 0157
  • 0158
  • 0159
  • 0160
  • 0161
  • 0162
  • 0163
  • 0164
  • 0165
  • 0166
  • 0167
  • 0168
  • 0169
  • 0170
  • 0171
  • 0172
  • 0173
  • 0174
  • 0175
  • 0176
  • 0177
  • 0178
  • 0179
  • 0180
  • 0181
  • 0182
  • 0183
  • 0184
  • 0185
  • 0186
  • 0187
  • 0188
  • 0189
  • 0190
  • 0191
  • 0192
  • 0193
  • 0194
  • 0195
  • 0196
  • 0197
  • 0198
  • 0199
  • 0200
  • 0201
  • 0202
  • 0203
  • 0204
  • 0205
  • 0206
  • 0207
  • 0208
  • 0209
  • 0210
  • 0211
  • 0212
  • 0213
  • 0214
  • 0215
  • 0216
  • 0217
  • 0218
  • 0219
  • 0220
  • 0221
  • 0222
  • 0223
  • 0224
  • 0225
  • 0226
  • 0227
  • 0228
  • 0229
  • 0230
  • 0231
  • 0232
  • 0233
  • 0234
  • 0235
  • 0236
  • 0237
  • 0238
  • 0239
  • 0240
  • 0241
  • 0242
  • 0243
  • 0244
  • 0245
  • 0246
  • 0247
  • 0248
  • 0249
  • 0250
  • 0251
  • 0252
  • 0253
  • 0254
  • 0255
  • 0256
  • 0257
  • 0258
  • 0259
  • 0260
  • 0261
  • 0262
  • 0263
  • 0264
  • 0265
  • 0266
  • 0267
  • 0268
  • 0269
  • 0270
  • 0271
  • 0272
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      You May Also Like
      Also Available On
      Categories
      Curated Lists
      • Pattern Recognition and Machine Learning (Information Science and Statistics)
        by Christopher M. Bishop
        Data mining
        by I. H. Witten
        The Elements of Statistical Learning: Data Mining, Inference, and Prediction
        by Various
        See more...
      • CK-12 Chemistry
        by Various
        Concept Development Studies in Chemistry
        by John Hutchinson
        An Introduction to Chemistry - Atoms First
        by Mark Bishop
        See more...
      • Microsoft Word - How to Use Advanced Algebra II.doc
        by Jonathan Emmons
        Advanced Algebra II: Activities and Homework
        by Kenny Felder
        de2de
        by
        See more...
      • The Sun Who Lost His Way
        by
        Tania is a Detective
        by Kanika G
        Firenze_s-Light
        by
        See more...
      • Java 3D Programming
        by Daniel Selman
        The Java EE 6 Tutorial
        by Oracle Corporation
        JavaKid811
        by
        See more...