"Fit im Forst"
Free

"Fit im Forst"

By Sabrina Rudolph
Free
Book Description

not yet available

Die Waldarbeit ist eine körperlich anspruchsvolle Tätigkeit und geht mit intensiven Belastungen des Stütz- und Bewegungsapparates einher. Die Berufsgruppe der Forstwirte ist somit nicht vom, in der heutigen Gesellschaft weit verbreiteten, Risikofaktor Bewegungsmangel betroffen. Vielmehr sind stereotype Bewegungsmuster verantwortlich für die Ausprägung muskulärer Dysbalancen, die wiederum ätiologisch für Rückenbeschwerden sein können. Im Rahmen der vorliegenden Studie wurden zunächst die Bedingungen und Arbeitstätigkeiten bei der Waldarbeit analysiert. Auf der Grundlage eines biopsychosozialen Ansatzes wurde darauf aufbauend eine bewegungsbezogene Intervention für Forstwirte konzipiert. Die Zielsetzung bestand darin, die berufsbedingten Belastungen im Sinne eines sportlichen Ausgleichstrainings zu reduzieren sowie spezifische Gesundheitsressourcen zu stärken. Die Intervention wurde im betrieblichen Kontext für einen Zeitraum von drei Jahren implementiert. Die Evaluation erfolgte anhand ausgewählter motorischer und psychosozialer Parameter sowie einer Analyse des Krankenstandes. Die Ergebnisse verdeutlichen die Notwendigkeit einer bewegungsbezogenen Intervention bei einem Berufsbild mit vergleichsweise hoher körperlicher Belastung und es wurde aufgezeigt, wie eine solche Maßnahme im betrieblichen Kontext langfristig implementiert werden kann.

Table of Contents
  • Titelei
  • Inhaltsverzeichnis
  • I. Abbildungsverzeichnis
  • II. Tabellenverzeichnis
  • 1. Einleitung
  • 2. Gesundheit
    • 2.1 Begriffsbestimmung
    • 2.2 Gesundheitsmodelle
  • 3. Prävention und Gesundheitsförderung
    • 3.1 Krankheitsprävention
    • 3.2 Gesundheitsförderung
    • 3.3 Gesundheit und Sport = Gesundheitssport?
    • 3.4 Gesundheitssport vs. Leistungssport
    • 3.5 Inhalte und Zielsetzungen von Gesundheitssport
    • 3.6 Kernziel 1: Förderung physischer Gesundheitsressourcen
    • 3.7 Kernziel 2: Verminderung von Risikofaktoren
    • 3.8 Kernziel 3: Bewältigung von Beschwerden und Missbefinden
    • 3.9 Kernziel 4: Förderung psychosozialer Gesundheitsressourcen
    • 3.10 Kernziel 5: Bindung an gesundheitssportliches Verhalten
    • 3.11 Kernziel 6: Schaffung gesundheitsförderlicher Verhältnisse
    • 3.12 Zielgruppenspezifische Interventionen zur Gesundheitsförderung
    • 3.13 Der Setting-Ansatz – Gesundheitsförderung in verschiedenen Settings
  • 4. Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • 4.1 Begriffsbestimmung
    • 4.2 Betriebliche Gesundheitsförderung
    • 4.3 Planung von Interventionen
    • 4.4 Durchführung und praktische Umsetzung
    • 4.5 Inhaltliche Ausrichtung
    • 4.6 Evaluation
    • 4.7 Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement
    • 4.8 Return on Investment – betriebswirtschaftliche Auswirkungen
    • 4.9 Ökonomische Empfehlungen aus der Literatur
  • 5. Das Berufsbild des Forstwirtes
    • 5.1 Waldarbeit im Wandel der Zeit: Die Entwicklung des Berufes
    • 5.2 Arbeitsorganisation – Arbeiten in teilautonomen Gruppen
    • 5.3 Arbeitstätigkeiten eines Forstwirtes
    • 5.4 Anforderungen und Belastungen bei der Waldarbeit
    • 5.5 Arbeitsbedingte Fehl- bzw. Ausfallzeiten in der Waldarbeit
  • 6. Projektkonzeption
    • 6.1 Die Niedersächsischen Landesforsten
    • 6.2 Fit im Forst – eine Intervention zur Gesundheitsförderung von Forstwirten
    • 6.3 Pilotprojekt
    • 6.4 Rahmenbedingungen von Fit im Forst
  • 7. Studiendesign und Methodik
    • 7.1 Isometrische Kraftdiagnostik
    • 7.2 Funktionsanalyse der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur
    • 7.3 Haltungs- und Beweglichkeitsanalyse
    • 7.4 SF-36 – Fragebogen zum Gesundheitszustand
    • 7.5 Evaluationsfragebogen Fit im Forst
    • 7.6 Analyse der AU-Tage
    • 7.7 Datenanalyse und statistische Auswertung
  • 8. Ergebnisdarstellung
    • 8.1 Isometrische Kraftdiagnostik
    • 8.2 Isometrische Kraftdiagnostik Forstwirte vs. Leistungssportler
    • 8.3 Funktionsanalyse der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur
    • 8.4 Haltungs- und Beweglichkeitsanalyse
    • 8.5 Fragebogen zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität (SF-36)
    • 8.6 Evaluationsfragebogen Fit im Forst
    • 8.7 AU-Tage-Analyse
  • 9. Diskussion
    • 9.1 Isometrische Kraftdiagnostik
    • 9.2 Funktionsanalyse der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur
    • 9.3 Haltungs- und Beweglichkeitsanalyse
    • 9.4 Fragebogen zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität
    • 9.5 Evaluationsfragebogen Fit im Forst
    • 9.6 AU-Tage-Analyse
    • 9.7 Diskussion der Untersuchungsmethoden
    • 9.8 Hypothesenüberprüfung
    • 9.9 Diskussion der Projektkonzeption
  • 10. Fazit & Ausblick
  • Literatur
  • Anhang
    • Evaluationsfragebogen „Fit im Forst“
  • Buchrücken
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      Also Available On
      App store smallGoogle play small
      Categories
      Curated Lists
      • Pattern Recognition and Machine Learning (Information Science and Statistics)
        by Christopher M. Bishop
        Data mining
        by I. H. Witten
        The Elements of Statistical Learning: Data Mining, Inference, and Prediction
        by Various
        See more...
      • CK-12 Chemistry
        by Various
        Concept Development Studies in Chemistry
        by John Hutchinson
        An Introduction to Chemistry - Atoms First
        by Mark Bishop
        See more...
      • Microsoft Word - How to Use Advanced Algebra II.doc
        by Jonathan Emmons
        Advanced Algebra II: Activities and Homework
        by Kenny Felder
        de2de
        by
        See more...
      • The Sun Who Lost His Way
        by
        Tania is a Detective
        by Kanika G
        Firenze_s-Light
        by
        See more...
      • Java 3D Programming
        by Daniel Selman
        The Java EE 6 Tutorial
        by Oracle Corporation
        JavaKid811
        by
        See more...