Dilthey als Wissenschaftsphilosoph
Free

Dilthey als Wissenschaftsphilosoph

By Christian Damböck
Free
Book Description

This volume contains the contributions to a conference at the Institute Vienna Circle of the University of Vienna in June 2013 that aimed at examining Dilthey’s work as a philosopher of science in the light of the results of the last decades’ Dilthey research that have moved him further away from the idea of a merely “continental” philosophy of the hermeneutics of life.

Dieser Band vereinigt die Beiträge einer im Juni 2013 am Institut Wiener Kreis der Universität Wien stattgefundenen Tagung, deren Ziel es gewesen ist, die Rolle Diltheys als Wissenschaftsphilosoph zu beleuchten, vor dem Hintergrund der in den letzten Jahrzehnten in der Dilthey-Forschung erarbeiteten Befunde, die Dilthey tendenziell von dem Bild einer rein „kontinentalen“ Philosophie der Hermeneutik des Lebens weg gerückt haben.

Table of Contents
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Helmut Johach: Tatsachen, Normen und Werte in Diltheys Theorie der Geistes- und Sozialwissenschaften
    • I.
    • II.
    • III.
    • IV.
    • V.
  • Hans-Ulrich Lessing: »Empirie und nicht Empirismus«. Dilthey und John Stuart Mill
    • I.
    • II.
    • III.
    • IV.
  • Helmut Pulte: Gegen die Naturalisierung des Humanen. Wilhelm Dilthey im Kontext und als Theoretiker der Naturwissenschaften seiner Zeit
    • 1. Einleitung
    • 2. Naturwissenschaften im Wandel: Allgemeine Entwicklungszüge
    • 3. Die Naturwissenschaften im Grundriß (1865)
    • 4. Vorarbeiten zur Einleitung in die Geisteswissenschaften (1865 – 1883)
    • 5. Einleitung in die Geisteswissenschaften (1883)
    • 6. Ausblick auf spätere Schriften und kritische Zusammenfassung
    • 7. Zusammenfassung
  • Christian Damböck: Epistemische Ideale bei Dilthey und Cohen
    • 1. Warum Dilthey und Cohen?
    • 2. Diltheys empirische Auffassung von Philosophie
    • 3. Cohens apriorische Auffassung von Philosophie
    • 4. Zur Komplementarität der epistemischen Ideale von Dilthey und Cohen
  • Gottfried Gabriel: Dilthey, Carnap, Metaphysikkritik und das Problem der Realität der Außenwelt
  • Kurt Walter Zeidler: Vom Objektiven Idealismus zur Hermeneutik. Trendelenburg und Dilthey
  • Jos de Mul: The syntax, pragmatics and semantics of life
    • Introduction
    • Three postulates Dilthey and biosemiotics share
    • The syntax, pragmatics and semantics of life
  • Sebastian Luft: Diltheys Kritik an der Wissenschaftstheorie der Neukantianer und die Konsequenzen für seine Theorie der Geisteswissenschaften. Das Problem des Historismus
    • Einleitung
    • I. Die Windelband’sche Unterscheidung der Wissenschaftsarten in »idiographisch« und »nomothetisch« und Diltheys Zurückweisung dieser Unterscheidung. Geisteswissenschaften als allgemeine Beschreibung von Wirkungszusammenhängen
    • II. Überlegungen zu Diltheys Wissenschaftstheorie heute. Das Problem des Historismus und das Apriori
  • Ernst Wolfgang Orth: Die Wissenschaftskonzeption bei Dilthey und Cassirer
  • Rudolf A. Makkreel: Dilthey and Cassirer on Language and the Human Sciences
    • Cassirer: Language and Ideal Synthesis
    • Dilthey: Language as Reflexively Articulative
  • Gudrun Kühne-Bertram: Zum Verhältnis von Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften in der Philosophie Wilhelm Diltheys
    • 1. Diltheys Wissenschaftsverständnis und sein Versuch einer Grundlegung der Geisteswissenschaften
    • 2. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften
    • 3. Diltheys Forderung nach einer komplementären Einheit von Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften
  • Die Autoren dieses Bandes
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      Also Available On
      Categories
      Curated Lists