Geschichte von England seit der Thronbesteigung Jakob's des Zweiten. Siebenter Band: enthaltend Kapitel 13 und 14.
Free

Geschichte von England seit der Thronbesteigung Jakob's des Zweiten. Siebenter Band: enthaltend Kapitel 13 und 14.

By Baron Thomas Babington Macaulay Macaulay
Free
Book Description
Table of Contents
  • Geschichte von England seit der Thronbesteigung Jakob’s des Zweiten.
  • Dreizehntes Kapitel. Wilhelm und Marie.
    • Inhalt.
    • Die Revolution in Schottland heftiger als in England.
    • Wahlen für die Convention.
    • Mißhandlung des Episkopalklerus.
    • Zustand von Edinburg.
    • Die Frage einer Union zwischen England und Schottland in Anregung gebracht.
    • Wunsch der englischen Niederkirchlichen, das Episkopat in Schottland beizubehalten.
    • Ansichten Wilhelm’s über das kirchliche Regiment in Schottland.
    • Comparative Stärke der religiösen Parteien in Schottland.
    • Schreiben von Wilhelm an die schottische Convention.
    • Wilhelm’s Instructionen für seine Agenten in Schottland.
    • Die Dalrymple.
    • Melville.
    • Jakob’s Agenten in Schottland: Dundee, Balcarras.
    • Zusammentritt der Convention.
    • Hamilton zum Präsidenten erwählt.
    • Wahlausschuß.
    • Das Schloß von Edinburg zur Uebergabe aufgefordert.
    • Dundee von den Covenanters bedroht.
    • Schreiben von Jakob an die Convention.
    • Wirkung von Jakob’s Schreiben.
    • Dundee’s Flucht.
    • Tumultuarische Sitzung der Stände.
    • Ein Ausschuß zur Entwerfung eines Regierungsplanes ernannt.
    • Vom Ausschuß vorgeschlagene Beschlüsse.
    • Wilhelm und Marie proklamirt.
    • Die Rechtsforderung.
    • Abschaffung des Episkopats.
    • Die Folter.
    • Wilhelm und Marie nehmen die Krone Schottland’s an.
    • Unzufriedenheit der Covenanters.
    • Ministerielle Einrichtungen in Schottland.
    • Hamilton.
    • Crawford.
    • Die Dalrymple. — Lockhart.
    • Montgomery.
    • Melville.
    • Carstairs.
    • Bildung des Clubs; Annandale, Roß.
    • Hume.
    • Fletcher von Saltoun.
    • In den Hochlanden bricht Krieg aus.
    • Zustand der Hochlande.
    • Eigenthümlicher Character des Jakobitismus in den Hochlanden.
    • Eifersucht auf den Einfluß der Campbells.
    • Die Stewarts und Macnaghtens.
    • Die Macleans.
    • Die Camerons; Lochiel.
    • Die Macdonalds.
    • Fehde zwischen den Macdonalds und den Mackintoshs. Inverneß.
    • Inverneß wird von Macdonald von Keppoch bedroht.
    • Dundee erscheint in Keppoch’s Lager.
    • Aufstand der den Campbells feindlichen Clans.
    • Tarbet’s Rath für die Regierung.
    • Unentschiedener Feldzug in den Hochlanden.
    • Militärischer Character der Hochländer.
    • Zwistigkeiten in der hochländischen Armee.
    • Dundee sucht bei Jakob um Unterstützung nach.
    • Unterbrechung des Kriegs in den Hochlanden.
    • Bedenklichkeiten der Covenanters, für König Wilhelm die Waffen zu ergreifen.
    • Aushebung des Cameron’schen Regiments.
    • Uebergabe des Schlosses von Edinburg.
    • Parlamentssession in Edinburg.
    • Einfluß des Clubs.
    • Unruhen in Athol.
    • Der Krieg bricht in den Hochlanden wieder aus.
    • Dundee’s Tod.
    • Mackay’s Rückzug.
    • Eindruck der Schlacht von Killiecrankie.
    • Vertagung des schottischen Parlaments.
    • Die hochländische Armee verstärkt.
    • Gefecht bei St. Johnston’s.
    • Unordnung in der hochländischen Armee.
    • Mackay’s Rath wird von den schottischen Ministern nicht beachtet.
    • Die Camerons werden nach Dunkeld verlegt.
    • Die Hochländer greifen das Regiment Cameron an.
    • Auflösung der hochländischen Armee.
    • Intriguen des Clubs, Zustand des Niederlandes.
  • Vierzehntes Kapitel. Wilhelm und Marie.
    • Inhalt.
    • Zwistigkeiten im englischen Parlament.
    • Russell’s Todesurtheil umgestoßen.
    • Umstoßung anderer Verurtheilungen.
    • Das Erkenntniß gegen Samuel Johnson.
    • Das Erkenntniß gegen Devonshire.
    • Das Erkenntniß gegen Oates.
    • Rechtsbill.
    • Streitigkeiten wegen einer Indemnitätsbill.
    • Die letzten Tage Jeffreys’.
    • Die Whigs unzufrieden mit dem Könige.
    • Maßlose Heftigkeit Howe’s.
    • Angriff gegen Caermarthen.
    • Angriff auf Halifax.
    • Vorbereitungen zu einem Feldzuge in Irland.
    • Schomberg.
    • Unterbrechung der Parlamentssitzungen.
    • Zustand Irland’s — Rath Avaux’.
    • Entlassung Melfort’s.
    • Schomberg landet in Ulster.
    • Carrickfergus genommen.
    • Schomberg rückt weiter nach Leinster.
    • Die englische und die irische Armee campiren nahe bei einander.
    • Schomberg lehnt eine Schlacht ab.
    • Betrügereien des englischen Kriegscommissariats.
    • Verschwörung unter den in englischen Diensten stehenden französischen Truppen.
    • Pestilenz in der englischen Armee.
    • Die englische und die irische Armee beziehen ihre Winterquartiere.
    • Verschiedene Meinungen über Schomberg’s Verfahren.
    • Marineangelegenheiten.
    • Torrington’s schlechte Verwaltung.
    • Die festländischen Angelegenheiten.
    • Gefecht bei Walcourt.
    • Anschuldigungen gegen Marlborough.
    • Alexander VIII. folgt Innocenz XI. auf dem päpstlichen Stuhle.
    • Der Klerus der Hochkirche über die Angelegenheit der Eide gespalten.
    • Argumente für Leistung der Eide.
    • Argumente gegen die Eidesleistung.
    • Die große Mehrheit des Klerus leistet die Eide.
    • Die Eidverweigerer.
    • Ken.
    • Leslie.
    • Sherlock.
    • Hickes.
    • Collier.
    • Dodwell.
    • Kettlewell. Fitzwilliam.
    • Allgemeiner Character des eidverweigernden Klerus.
    • Der Comprehensionsplan. Tillotson.
    • Eine kirchliche Commission ernannt.
    • Maßregeln der Commission.
    • Die Convocation der Provinz Canterbury einberufen. Stimmung des Klerus.
    • Die Geistlichkeit unzufrieden mit dem König.
    • Der Klerus durch das Verhalten der schottischen Presbyterianer gegen die Dissenters erbittert.
    • Einrichtung der Convocation.
    • Wahl der Convocationsmitglieder.
    • Verleihung geistlicher Aemter.
    • Compton ist unzufrieden.
    • Zusammentritt der Convocation.
    • Die Hochkirchlichen im Unterhause der Convocation überwiegend.
    • Meinungsverschiedenheit zwischen den beiden Häusern der Convocation.
    • Das Unterhaus der Convocation erweist sich als unlenksam.
    • Die Convocation prorogirt.
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      You May Also Like
      Also Available On
      App store smallGoogle play small
      Categories
      Curated Lists
      • Pattern Recognition and Machine Learning (Information Science and Statistics)
        by Christopher M. Bishop
        Data mining
        by I. H. Witten
        The Elements of Statistical Learning: Data Mining, Inference, and Prediction
        by Various
        See more...
      • CK-12 Chemistry
        by Various
        Concept Development Studies in Chemistry
        by John Hutchinson
        An Introduction to Chemistry - Atoms First
        by Mark Bishop
        See more...
      • Microsoft Word - How to Use Advanced Algebra II.doc
        by Jonathan Emmons
        Advanced Algebra II: Activities and Homework
        by Kenny Felder
        de2de
        by
        See more...
      • The Sun Who Lost His Way
        by
        Tania is a Detective
        by Kanika G
        Firenze_s-Light
        by
        See more...
      • Java 3D Programming
        by Daniel Selman
        The Java EE 6 Tutorial
        by Oracle Corporation
        JavaKid811
        by
        See more...