Rechtsprobleme und wirtschaftliche Vertretbarkeit einer Kulturflatrate
Free

Rechtsprobleme und wirtschaftliche Vertretbarkeit einer Kulturflatrate

By Spindler, Gerald
Free
Book Description

The Internet and the proceeding digitalisation of content - such as music, videos and written texts - have led to profound and complex challenges in the field of Copyright Law, especially with regard to questions of enforcement as well as adequate compensation of right holders. In recent years, several alternative compensation schemes have been proposed, seeking to solve these issues. In Germany, the discussion still focuses on the so-called "cultural flatrate", that is, in a nutshell, a limitation to copyrights which would legalize sharing of content online. Every holder of a broadband connection to the Internet would have to pay a monthly fee which would be used to remunerate the right holders.This advisory opinion was compiled on behalf of the parliamentary group of the German political party "Bündnis 90/DIE GRÜNEN". The author comprehensively analyses the feasibility of the described alternative compensation scheme under German and European law, discussing both legal and economic obstacles and possible impacts based on a variety of different economic prerequisites.

In diesem von der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen in Auftrag gegebenem ergebnisoffenem Gutachten untersucht Prof. Spindler die rechtliche und ökonomische Umsetzbarkeit sowie Ausgestaltung eines Ansatzes zur sog. „Kulturflatrate“. Die Fragestellung war, ob ein Pauschalvergütungsansatz auf Breitbandanschlüsse ein Baustein für ein gerechteres, modernes Urheberrecht, für angemessene Vergütung für die UrheberInnen und einen gesellschaftlichen Interessensausgleich sein kann. Das umfassende und detailreiche Gutachten leistet einen wesentlichen Beitrag zur Diskussion um die Zukunft des Urheberrechts, die in Zeiten des globalen Internets in praktisch jedem Land geführt wird. Es wird vollumfänglich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, damit die Ergebnisse von allen Interessierten genutzt und weiterentwickelt werden können. Prof. Spindler zeigt in seinem Gutachten auf, dass ein Pauschalvergütungsansatz verfassungsrechtlich zulässig und ein attraktives Modell zur angemessenen Vergütung für Kreative sein kann. Für die Situation der NutzerInnen bietet er eine geeignete Alternative zu repressiven und gesellschaftlich höchst konfliktträchtigen Formen der Rechtsdurchsetzung. Gleichzeitig wird aber auch auf gewichtige Schwierigkeiten und Hürden bei der Umsetzung eines solchen Modells hingewiesen. Das Gutachten und dieser Text erschienen zunächst unter der Creative Commons Lizenz BY-NC-ND auf der Internetpräsenz der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen. Diese Überarbeitung hat den Stand 08. Januar 2014.

Table of Contents
  • Inhalt
  • I. Einleitung
  • II. Gutachtenfragestellung und Gang der Untersuchung
  • III. Das grundsätzliche Problem: Schranken, effektive Rechtsdurchsetzung und Abgabenlösungen
    • A. Abgaben als zweitbeste Lösung gegenüber individueller Rechtsdurchsetzung
    • B. Die Geräteabgabe als Korrelat für die Privatkopie im UrhG 1965
  • IV. Die gegenwärtige Rechtsdurchsetzung im Internet
    • A. Anonymität und Globalität als Hürden
    • B. Bisherige Reaktionen der Rechteinhaber und Folgeprobleme
  • V. Das Grundmodell einer Kulturflatrate: Erweiterte Privatkopieschranke mit Internetanschlussabgabe
    • A. Der Tatbestand
    • B. Ökonomische Auswirkungen und Probleme
    • C. Rechtliche Grenzen eines Flatratemodells
  • VI. Mögliche Einnahme- und Verteilungsschlüssel
    • A. Die Einnahmenseite
    • B. Ausgestaltungsmöglichkeiten einer Flatrate
    • C. Die Verteilungsseite: Vergütungen an Kreative
    • D. Empfänger der Vergütungen
    • E. Einziehung und Verteilung: Verwertungsgesellschaften und andere Lösungen
  • VII. Weitere Folgefragen
    • A. Beschränkung auf nicht-kommerzielle Tätigkeiten
    • B. Festlegung der Tarife
  • VIII. Auswirkungen auf die (Urheber-) Persönlichkeitsrechte
  • IX. Alternative Modelle
    • A. Freiwillige Vergabe von Vergütungen
    • B. Opt-out-Modelle
    • C. Marktlösungen
  • X. Zusammenfassung
    • A. Ausgestaltung der Kulturflatrate
    • B. Rechtliche und ökonomische Beurteilung
    • C. Berechnung und Verteilung
    • D. Alternative Modelle und Auswirkungen auf Geschäftsmodelle
  • XI. Anhang
    • A. Übersicht über vorliegende empirische Studien aus Hargreaves-Report
    • B. Berechnungstabellen
  • XII. Literaturverzeichnis
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      You May Also Like
      Also Available On
      App store smallGoogle play small
      Categories
      Curated Lists
      • Pattern Recognition and Machine Learning (Information Science and Statistics)
        by Christopher M. Bishop
        Data mining
        by I. H. Witten
        The Elements of Statistical Learning: Data Mining, Inference, and Prediction
        by Various
        See more...
      • CK-12 Chemistry
        by Various
        Concept Development Studies in Chemistry
        by John Hutchinson
        An Introduction to Chemistry - Atoms First
        by Mark Bishop
        See more...
      • Microsoft Word - How to Use Advanced Algebra II.doc
        by Jonathan Emmons
        Advanced Algebra II: Activities and Homework
        by Kenny Felder
        de2de
        by
        See more...
      • The Sun Who Lost His Way
        by
        Tania is a Detective
        by Kanika G
        Firenze_s-Light
        by
        See more...
      • Java 3D Programming
        by Daniel Selman
        The Java EE 6 Tutorial
        by Oracle Corporation
        JavaKid811
        by
        See more...