Mineralogia Polyglotta
Free

Mineralogia Polyglotta

By Christian Keferstein
Free
Book Description
Table of Contents
  • The Project Gutenberg eBook, Mineralogia Polyglotta, by Christian Keferstein
    • E-text prepared by David Starner, Robert Kropf, and the Project Gutenberg Online Distributed Proofreading Team (http://www.pgdp.net/)
  • MINERALOGIA POLYGLOTTA
  • CHR. KEFERSTEIN,
    • Inhalt.
    • Erstes Kapitel. Allgemeine Namen.
      • A. Mineralien, Fossilien.
        • B. Erde.
        • C. Stein.
        • D. Juwel, Edelstein, Gemme.
      • B. Erde.
      • C. Stein.
      • D. Juwel, Edelstein, Gemme.
    • A. Mineralien, Fossilien.
      • B. Erde.
      • C. Stein.
      • D. Juwel, Edelstein, Gemme.
    • B. Erde.
    • C. Stein.
    • D. Juwel, Edelstein, Gemme.
    • Zweites Kapitel. Gemmen und Verwandtes.
      • §. 1. Diamant.
      • §. 2. Perlen.
      • §. 3. Rothe Gemmen und verwandte Steine.
        • A. Unsere mineralogische Gattung. Korund (Telesie, Corindon) mit den edlen Arten Rubin (roth), Sapphir (blau), so wie den unedlen Arten Demantspath und Smirgel.
        • B. Die dem Jakut oder Korund verwandten Edelstein-Gattungen der orientalischen Schriftsteller, die wir noch nicht mit Sicherheit zu deuten wissen.
        • C. Unsere Gattung Spinell.
        • D. Unsere Gattung Zirkon und Hyacinth.
        • E. Unsere Gattung Kaneelstein oder Essonit.
        • F. Unsere Gattung Granat.
        • G. Unsere Gattung Turmalin und Schörl
        • H. Der Sard.
        • I. Der Sardonyx und Onyx.
        • K. Der unedle Sard, unser Carneol, Calcedon und Agath.
        • L. Die rothe Koralle, Isis nobilis.
      • A. Unsere mineralogische Gattung. Korund (Telesie, Corindon) mit den edlen Arten Rubin (roth), Sapphir (blau), so wie den unedlen Arten Demantspath und Smirgel.
      • B. Die dem Jakut oder Korund verwandten Edelstein-Gattungen der orientalischen Schriftsteller, die wir noch nicht mit Sicherheit zu deuten wissen.
      • C. Unsere Gattung Spinell.
      • D. Unsere Gattung Zirkon und Hyacinth.
      • E. Unsere Gattung Kaneelstein oder Essonit.
      • F. Unsere Gattung Granat.
      • G. Unsere Gattung Turmalin und Schörl
      • H. Der Sard.
      • I. Der Sardonyx und Onyx.
      • K. Der unedle Sard, unser Carneol, Calcedon und Agath.
      • L. Die rothe Koralle, Isis nobilis.
      • §. 4. Grüne Gemmen und verwandte Gesteine.
        • A. Unsere Gattung Smaragd.
        • B. Unser Beryll und Aquamarin.
        • C. Unsere Gattung Chrysolith oder Peridot und Olivin.
        • D. Der tharschisch der Hebräer und der Chrysolithos.
        • E. Unsere Gattung Chrysoberyll oder Cymophane.
        • F. Unser Katzenauge.
        • G. Unsere Gattung Plasma.
        • H. Unser Jaspis.
        • J. Der Heliotrop.
        • K. Der Chrysopras.
        • L. Unsere Gattung Türkis oder Calait.
        • M. Unser Malachit.
        • N. Der Molochites der Alten.
        • O. Der Omphax der Alten.
        • P. Unsere Gattung Idocras oder Vesuvian.
        • Q. Unsere Gattung Epidot, Pistacit, Thallit.
        • R. Unsere Gattung Augit oder Pyroxene.
        • S. Die Gattung Hornblende oder Amphibole.
        • T. Die Gattung Diallage und Smaragdit, sonst auch prisme d'emeraude genannt.
      • A. Unsere Gattung Smaragd.
      • B. Unser Beryll und Aquamarin.
      • C. Unsere Gattung Chrysolith oder Peridot und Olivin.
      • D. Der tharschisch der Hebräer und der Chrysolithos.
      • E. Unsere Gattung Chrysoberyll oder Cymophane.
      • F. Unser Katzenauge.
      • G. Unsere Gattung Plasma.
      • H. Unser Jaspis.
      • J. Der Heliotrop.
      • K. Der Chrysopras.
      • L. Unsere Gattung Türkis oder Calait.
      • M. Unser Malachit.
      • N. Der Molochites der Alten.
      • O. Der Omphax der Alten.
      • P. Unsere Gattung Idocras oder Vesuvian.
      • Q. Unsere Gattung Epidot, Pistacit, Thallit.
      • R. Unsere Gattung Augit oder Pyroxene.
      • S. Die Gattung Hornblende oder Amphibole.
      • T. Die Gattung Diallage und Smaragdit, sonst auch prisme d'emeraude genannt.
      • §. 5. Gelbe Gemmen und verwandte Gesteine.
        • A. Unsere Gattung Topas.
        • B. Der topazion der Alten und der pitdan der Hebräer.
        • C. Der Bernstein.
      • A. Unsere Gattung Topas.
      • B. Der topazion der Alten und der pitdan der Hebräer.
      • C. Der Bernstein.
      • §. 6. Blaue Gemmen und verwandte Gesteine.
        • A. Unsere Gattung Peliom.
        • B. Die Gattung Lasurstein mit Ultramarin.
        • C. Unsere Gattung Cyanit, oder Disthène, auch Sapphirspath, Sappare.
        • D. Der Amethyst.
      • A. Unsere Gattung Peliom.
      • B. Die Gattung Lasurstein mit Ultramarin.
      • C. Unsere Gattung Cyanit, oder Disthène, auch Sapphirspath, Sappare.
      • D. Der Amethyst.
      • §. 7. Weisse Gemmen und verwandte Steine.
        • A. Der Opal, Edelopal.
        • B. Der Halbopal und Hydrophan.
        • C. Der Bergkrystall und Krystall.
      • A. Der Opal, Edelopal.
      • B. Der Halbopal und Hydrophan.
      • C. Der Bergkrystall und Krystall.
      • §. 8. Die 12 Gemmen im Schmucke der Hohenpriester bey den Hebräern.
    • §. 1. Diamant.
    • §. 2. Perlen.
    • §. 3. Rothe Gemmen und verwandte Steine.
      • A. Unsere mineralogische Gattung. Korund (Telesie, Corindon) mit den edlen Arten Rubin (roth), Sapphir (blau), so wie den unedlen Arten Demantspath und Smirgel.
      • B. Die dem Jakut oder Korund verwandten Edelstein-Gattungen der orientalischen Schriftsteller, die wir noch nicht mit Sicherheit zu deuten wissen.
      • C. Unsere Gattung Spinell.
      • D. Unsere Gattung Zirkon und Hyacinth.
      • E. Unsere Gattung Kaneelstein oder Essonit.
      • F. Unsere Gattung Granat.
      • G. Unsere Gattung Turmalin und Schörl
      • H. Der Sard.
      • I. Der Sardonyx und Onyx.
      • K. Der unedle Sard, unser Carneol, Calcedon und Agath.
      • L. Die rothe Koralle, Isis nobilis.
    • A. Unsere mineralogische Gattung. Korund (Telesie, Corindon) mit den edlen Arten Rubin (roth), Sapphir (blau), so wie den unedlen Arten Demantspath und Smirgel.
    • B. Die dem Jakut oder Korund verwandten Edelstein-Gattungen der orientalischen Schriftsteller, die wir noch nicht mit Sicherheit zu deuten wissen.
    • C. Unsere Gattung Spinell.
    • D. Unsere Gattung Zirkon und Hyacinth.
    • E. Unsere Gattung Kaneelstein oder Essonit.
    • F. Unsere Gattung Granat.
    • G. Unsere Gattung Turmalin und Schörl
    • H. Der Sard.
    • I. Der Sardonyx und Onyx.
    • K. Der unedle Sard, unser Carneol, Calcedon und Agath.
    • L. Die rothe Koralle, Isis nobilis.
    • §. 4. Grüne Gemmen und verwandte Gesteine.
      • A. Unsere Gattung Smaragd.
      • B. Unser Beryll und Aquamarin.
      • C. Unsere Gattung Chrysolith oder Peridot und Olivin.
      • D. Der tharschisch der Hebräer und der Chrysolithos.
      • E. Unsere Gattung Chrysoberyll oder Cymophane.
      • F. Unser Katzenauge.
      • G. Unsere Gattung Plasma.
      • H. Unser Jaspis.
      • J. Der Heliotrop.
      • K. Der Chrysopras.
      • L. Unsere Gattung Türkis oder Calait.
      • M. Unser Malachit.
      • N. Der Molochites der Alten.
      • O. Der Omphax der Alten.
      • P. Unsere Gattung Idocras oder Vesuvian.
      • Q. Unsere Gattung Epidot, Pistacit, Thallit.
      • R. Unsere Gattung Augit oder Pyroxene.
      • S. Die Gattung Hornblende oder Amphibole.
      • T. Die Gattung Diallage und Smaragdit, sonst auch prisme d'emeraude genannt.
    • A. Unsere Gattung Smaragd.
    • B. Unser Beryll und Aquamarin.
    • C. Unsere Gattung Chrysolith oder Peridot und Olivin.
    • D. Der tharschisch der Hebräer und der Chrysolithos.
    • E. Unsere Gattung Chrysoberyll oder Cymophane.
    • F. Unser Katzenauge.
    • G. Unsere Gattung Plasma.
    • H. Unser Jaspis.
    • J. Der Heliotrop.
    • K. Der Chrysopras.
    • L. Unsere Gattung Türkis oder Calait.
    • M. Unser Malachit.
    • N. Der Molochites der Alten.
    • O. Der Omphax der Alten.
    • P. Unsere Gattung Idocras oder Vesuvian.
    • Q. Unsere Gattung Epidot, Pistacit, Thallit.
    • R. Unsere Gattung Augit oder Pyroxene.
    • S. Die Gattung Hornblende oder Amphibole.
    • T. Die Gattung Diallage und Smaragdit, sonst auch prisme d'emeraude genannt.
    • §. 5. Gelbe Gemmen und verwandte Gesteine.
      • A. Unsere Gattung Topas.
      • B. Der topazion der Alten und der pitdan der Hebräer.
      • C. Der Bernstein.
    • A. Unsere Gattung Topas.
    • B. Der topazion der Alten und der pitdan der Hebräer.
    • C. Der Bernstein.
    • §. 6. Blaue Gemmen und verwandte Gesteine.
      • A. Unsere Gattung Peliom.
      • B. Die Gattung Lasurstein mit Ultramarin.
      • C. Unsere Gattung Cyanit, oder Disthène, auch Sapphirspath, Sappare.
      • D. Der Amethyst.
    • A. Unsere Gattung Peliom.
    • B. Die Gattung Lasurstein mit Ultramarin.
    • C. Unsere Gattung Cyanit, oder Disthène, auch Sapphirspath, Sappare.
    • D. Der Amethyst.
    • §. 7. Weisse Gemmen und verwandte Steine.
      • A. Der Opal, Edelopal.
      • B. Der Halbopal und Hydrophan.
      • C. Der Bergkrystall und Krystall.
    • A. Der Opal, Edelopal.
    • B. Der Halbopal und Hydrophan.
    • C. Der Bergkrystall und Krystall.
    • §. 8. Die 12 Gemmen im Schmucke der Hohenpriester bey den Hebräern.
    • Drittes Kapitel. Steine, Erden und Verwandtes.
      • §. 1. Quarz-Gruppe.
        • A. Quarz, gemeiner Quarz.
        • B. Kiesel, Kieselstein.
        • C. Hornstein.
        • D. Feuerstein.
        • E. Probierstein.
        • F. Wetzstein, Wetzschiefer, Schleifstein.
        • G. Schiefer, Dachschiefer, Thonschiefer.
        • H. Sand, Grus, Grand, Schotter.
        • I. Sandstein, Quaderstein.
        • K. Der Tripel oder Trippel.
        • L. Bergmehl, Kieseljuhr, Mondmilch.
        • M. Der Essigstein.
        • N. Bezoar, Drachenstein, Schlangenstein.
      • A. Quarz, gemeiner Quarz.
      • B. Kiesel, Kieselstein.
      • C. Hornstein.
      • D. Feuerstein.
      • E. Probierstein.
      • F. Wetzstein, Wetzschiefer, Schleifstein.
      • G. Schiefer, Dachschiefer, Thonschiefer.
      • H. Sand, Grus, Grand, Schotter.
      • I. Sandstein, Quaderstein.
      • K. Der Tripel oder Trippel.
      • L. Bergmehl, Kieseljuhr, Mondmilch.
      • M. Der Essigstein.
      • N. Bezoar, Drachenstein, Schlangenstein.
      • §. 2. Feldspath-Gruppe.
        • A. Edler Feldspath, Adular, Mondstein.
        • B. Der Labrador.
        • C. Der Amazonenstein.
        • D. Gemeiner blättriger Feldspath.
        • E. Gemeiner dichter Feldspath oder Feldstein.
        • F. Zeolith.
        • G. Der Chiastolith.
        • H. Obsidian.
        • I. Der Perlstein.
        • K. Pechstein.
        • L. Bimsstein.
        • M. Lava, Basalt, Wacke, Klingstein.
        • N. Vulkanischer Tuff, Puzzolane, Trass.
        • O. Alaunstein.
        • P. Aluminit.
      • A. Edler Feldspath, Adular, Mondstein.
      • B. Der Labrador.
      • C. Der Amazonenstein.
      • D. Gemeiner blättriger Feldspath.
      • E. Gemeiner dichter Feldspath oder Feldstein.
      • F. Zeolith.
      • G. Der Chiastolith.
      • H. Obsidian.
      • I. Der Perlstein.
      • K. Pechstein.
      • L. Bimsstein.
      • M. Lava, Basalt, Wacke, Klingstein.
      • N. Vulkanischer Tuff, Puzzolane, Trass.
      • O. Alaunstein.
      • P. Aluminit.
      • §. 3. Glimmer, Talk und Thon-Gruppe.
        • A. Glimmer.
        • B. Chlorit.
        • C. Talk.
        • D. Asbest, Amianth.
        • E. Speckstein, Steinmark, Magnesit.
        • F. Magnesit, kohlensaure Talkerde.
        • G. Topfstein.
        • H. Serpentin.
        • I. Meerschaum.
        • K. Walkthon.
        • L. Thon im Allgemeinen, gemeiner Thon, Töpferthon, Porzellanthon.
        • M. Das Porzellan.
        • N. Siegelerde.
        • O. Mergel.
        • P. Lehm, Leimen, Letten.
        • Q. Ziegel, Ziegelstein, Dachziegel.
        • R. Bolus, Röthel, rothe Kreide.
        • S. Ocker, Ockergelb, Gelberde.
        • T. Grünerde, Berggrün.
        • U. Umbra.
        • V. Anhang.
      • A. Glimmer.
      • B. Chlorit.
      • C. Talk.
      • D. Asbest, Amianth.
      • E. Speckstein, Steinmark, Magnesit.
      • F. Magnesit, kohlensaure Talkerde.
      • G. Topfstein.
      • H. Serpentin.
      • I. Meerschaum.
      • K. Walkthon.
      • L. Thon im Allgemeinen, gemeiner Thon, Töpferthon, Porzellanthon.
      • M. Das Porzellan.
      • N. Siegelerde.
      • O. Mergel.
      • P. Lehm, Leimen, Letten.
      • Q. Ziegel, Ziegelstein, Dachziegel.
      • R. Bolus, Röthel, rothe Kreide.
      • S. Ocker, Ockergelb, Gelberde.
      • T. Grünerde, Berggrün.
      • U. Umbra.
      • V. Anhang.
      • §. 4. Kalk-Gruppe.
        • A. Der Kalkstein und Kalk im Allgemeinen.
        • B. Der gebrannte Kalk.
        • C. Der Mörtel, die Tünche.
        • D. Marmor nebst andern politurfähigen und verwandten Gesteinen.
        • E. Kreide.
        • F. Stinkstein.
        • G. Kalktuff, Tuffkalk.
        • H. Tropfstein, Sinter, Kalksinter.
        • I. Roggenstein, Oolit, Erbsenstein.
        • K. Faserkalk.
        • L. Kalkspath, Arragonit.
      • A. Der Kalkstein und Kalk im Allgemeinen.
      • B. Der gebrannte Kalk.
      • C. Der Mörtel, die Tünche.
      • D. Marmor nebst andern politurfähigen und verwandten Gesteinen.
      • E. Kreide.
      • F. Stinkstein.
      • G. Kalktuff, Tuffkalk.
      • H. Tropfstein, Sinter, Kalksinter.
      • I. Roggenstein, Oolit, Erbsenstein.
      • K. Faserkalk.
      • L. Kalkspath, Arragonit.
      • §. 5. Flussspath-Gruppe.
      • §. 6. Phosphorsaurer Kalk.
      • §. 7. Gyps oder schwefelsaurer Kalk.
        • A. Gyps im Allgemeinen und der gemeine dichte Gypsstein.
        • B. Der gebrannte Gyps—Sparkalk—und der Gypsmörtel.
        • C. Alabaster.
        • D. Gypsspath, Marienglas.
        • E. Strahl- und Fasergyps.
      • A. Gyps im Allgemeinen und der gemeine dichte Gypsstein.
      • B. Der gebrannte Gyps—Sparkalk—und der Gypsmörtel.
      • C. Alabaster.
      • D. Gypsspath, Marienglas.
      • E. Strahl- und Fasergyps.
      • §. 8. Baryt-Gruppe.
        • A. Schwefelsaurer Baryt, Schwerspath.
        • B. Witherit.
      • A. Schwefelsaurer Baryt, Schwerspath.
      • B. Witherit.
      • §. 9. Strontian-Gruppe.
        • A. Strontianit.
        • B. Zölestin.
      • A. Strontianit.
      • B. Zölestin.
      • §. 10. Borax-Gruppe.
        • A. Borazit.
        • B. Datolith.
      • A. Borazit.
      • B. Datolith.
    • §. 1. Quarz-Gruppe.
      • A. Quarz, gemeiner Quarz.
      • B. Kiesel, Kieselstein.
      • C. Hornstein.
      • D. Feuerstein.
      • E. Probierstein.
      • F. Wetzstein, Wetzschiefer, Schleifstein.
      • G. Schiefer, Dachschiefer, Thonschiefer.
      • H. Sand, Grus, Grand, Schotter.
      • I. Sandstein, Quaderstein.
      • K. Der Tripel oder Trippel.
      • L. Bergmehl, Kieseljuhr, Mondmilch.
      • M. Der Essigstein.
      • N. Bezoar, Drachenstein, Schlangenstein.
    • A. Quarz, gemeiner Quarz.
    • B. Kiesel, Kieselstein.
    • C. Hornstein.
    • D. Feuerstein.
    • E. Probierstein.
    • F. Wetzstein, Wetzschiefer, Schleifstein.
    • G. Schiefer, Dachschiefer, Thonschiefer.
    • H. Sand, Grus, Grand, Schotter.
    • I. Sandstein, Quaderstein.
    • K. Der Tripel oder Trippel.
    • L. Bergmehl, Kieseljuhr, Mondmilch.
    • M. Der Essigstein.
    • N. Bezoar, Drachenstein, Schlangenstein.
    • §. 2. Feldspath-Gruppe.
      • A. Edler Feldspath, Adular, Mondstein.
      • B. Der Labrador.
      • C. Der Amazonenstein.
      • D. Gemeiner blättriger Feldspath.
      • E. Gemeiner dichter Feldspath oder Feldstein.
      • F. Zeolith.
      • G. Der Chiastolith.
      • H. Obsidian.
      • I. Der Perlstein.
      • K. Pechstein.
      • L. Bimsstein.
      • M. Lava, Basalt, Wacke, Klingstein.
      • N. Vulkanischer Tuff, Puzzolane, Trass.
      • O. Alaunstein.
      • P. Aluminit.
    • A. Edler Feldspath, Adular, Mondstein.
    • B. Der Labrador.
    • C. Der Amazonenstein.
    • D. Gemeiner blättriger Feldspath.
    • E. Gemeiner dichter Feldspath oder Feldstein.
    • F. Zeolith.
    • G. Der Chiastolith.
    • H. Obsidian.
    • I. Der Perlstein.
    • K. Pechstein.
    • L. Bimsstein.
    • M. Lava, Basalt, Wacke, Klingstein.
    • N. Vulkanischer Tuff, Puzzolane, Trass.
    • O. Alaunstein.
    • P. Aluminit.
    • §. 3. Glimmer, Talk und Thon-Gruppe.
      • A. Glimmer.
      • B. Chlorit.
      • C. Talk.
      • D. Asbest, Amianth.
      • E. Speckstein, Steinmark, Magnesit.
      • F. Magnesit, kohlensaure Talkerde.
      • G. Topfstein.
      • H. Serpentin.
      • I. Meerschaum.
      • K. Walkthon.
      • L. Thon im Allgemeinen, gemeiner Thon, Töpferthon, Porzellanthon.
      • M. Das Porzellan.
      • N. Siegelerde.
      • O. Mergel.
      • P. Lehm, Leimen, Letten.
      • Q. Ziegel, Ziegelstein, Dachziegel.
      • R. Bolus, Röthel, rothe Kreide.
      • S. Ocker, Ockergelb, Gelberde.
      • T. Grünerde, Berggrün.
      • U. Umbra.
      • V. Anhang.
    • A. Glimmer.
    • B. Chlorit.
    • C. Talk.
    • D. Asbest, Amianth.
    • E. Speckstein, Steinmark, Magnesit.
    • F. Magnesit, kohlensaure Talkerde.
    • G. Topfstein.
    • H. Serpentin.
    • I. Meerschaum.
    • K. Walkthon.
    • L. Thon im Allgemeinen, gemeiner Thon, Töpferthon, Porzellanthon.
    • M. Das Porzellan.
    • N. Siegelerde.
    • O. Mergel.
    • P. Lehm, Leimen, Letten.
    • Q. Ziegel, Ziegelstein, Dachziegel.
    • R. Bolus, Röthel, rothe Kreide.
    • S. Ocker, Ockergelb, Gelberde.
    • T. Grünerde, Berggrün.
    • U. Umbra.
    • V. Anhang.
    • §. 4. Kalk-Gruppe.
      • A. Der Kalkstein und Kalk im Allgemeinen.
      • B. Der gebrannte Kalk.
      • C. Der Mörtel, die Tünche.
      • D. Marmor nebst andern politurfähigen und verwandten Gesteinen.
      • E. Kreide.
      • F. Stinkstein.
      • G. Kalktuff, Tuffkalk.
      • H. Tropfstein, Sinter, Kalksinter.
      • I. Roggenstein, Oolit, Erbsenstein.
      • K. Faserkalk.
      • L. Kalkspath, Arragonit.
    • A. Der Kalkstein und Kalk im Allgemeinen.
    • B. Der gebrannte Kalk.
    • C. Der Mörtel, die Tünche.
    • D. Marmor nebst andern politurfähigen und verwandten Gesteinen.
    • E. Kreide.
    • F. Stinkstein.
    • G. Kalktuff, Tuffkalk.
    • H. Tropfstein, Sinter, Kalksinter.
    • I. Roggenstein, Oolit, Erbsenstein.
    • K. Faserkalk.
    • L. Kalkspath, Arragonit.
    • §. 5. Flussspath-Gruppe.
    • §. 6. Phosphorsaurer Kalk.
    • §. 7. Gyps oder schwefelsaurer Kalk.
      • A. Gyps im Allgemeinen und der gemeine dichte Gypsstein.
      • B. Der gebrannte Gyps—Sparkalk—und der Gypsmörtel.
      • C. Alabaster.
      • D. Gypsspath, Marienglas.
      • E. Strahl- und Fasergyps.
    • A. Gyps im Allgemeinen und der gemeine dichte Gypsstein.
    • B. Der gebrannte Gyps—Sparkalk—und der Gypsmörtel.
    • C. Alabaster.
    • D. Gypsspath, Marienglas.
    • E. Strahl- und Fasergyps.
    • §. 8. Baryt-Gruppe.
      • A. Schwefelsaurer Baryt, Schwerspath.
      • B. Witherit.
    • A. Schwefelsaurer Baryt, Schwerspath.
    • B. Witherit.
    • §. 9. Strontian-Gruppe.
      • A. Strontianit.
      • B. Zölestin.
    • A. Strontianit.
    • B. Zölestin.
    • §. 10. Borax-Gruppe.
      • A. Borazit.
      • B. Datolith.
    • A. Borazit.
    • B. Datolith.
    • Viertes Kapitel. Salze und Verwandtes.
      • §. 1. Kochsalz.
        • A. Kochsalz und Salz im Allgemeinen.
        • B. Steinsalz.
        • C. Chlor- oder Salzsäure.
      • A. Kochsalz und Salz im Allgemeinen.
      • B. Steinsalz.
      • C. Chlor- oder Salzsäure.
      • §. 2. Salpeter.
        • A. Salpeter im Allgemeinen.
        • B. Salpetersäure, Königswasser.
      • A. Salpeter im Allgemeinen.
      • B. Salpetersäure, Königswasser.
      • §. 3. Glaubersalz.
      • §. 4. Bittersalz.
      • §. 5. Alaun.
      • §. 6. Mineralalkali, Natron, Soda.
        • A. Das Natron.
        • B. Die Trona.
        • C. Soda.
        • D. Das Glas.
      • A. Das Natron.
      • B. Die Trona.
      • C. Soda.
      • D. Das Glas.
      • §. 7. Kali, Potasche und Verwandtes.
        • A. Kali, Gewächsalkali, Potasche im Allgemeinen.
        • B. Der Weinstein.
        • C. Die kalihaltige Asche der Pflanzen, welche durch Auslaugen die Potasche giebt.
        • D. Die kalihaltige Lauge; wird sie mit ätzendem Kalk verbunden, wie sie zur Seifenfabrication u.s.w. dient, so heisst sie Aescher.
        • E. Die Seife.
      • A. Kali, Gewächsalkali, Potasche im Allgemeinen.
      • B. Der Weinstein.
      • C. Die kalihaltige Asche der Pflanzen, welche durch Auslaugen die Potasche giebt.
      • D. Die kalihaltige Lauge; wird sie mit ätzendem Kalk verbunden, wie sie zur Seifenfabrication u.s.w. dient, so heisst sie Aescher.
      • E. Die Seife.
      • §. 8. Borax, Tinkal.
      • §. 9. Ammonium.
        • A. Kohlensaures Ammoniak, Riechsalz.
        • B. Salmiak.
      • A. Kohlensaures Ammoniak, Riechsalz.
      • B. Salmiak.
      • §. 10. Vitriol.
        • A. Vitriol im Allgemeinen.
        • B. Kupfervitriol.
        • C. Eisenvitriol.
        • D. Zinkvitriol
        • E. Kobaltvitriol.
      • A. Vitriol im Allgemeinen.
      • B. Kupfervitriol.
      • C. Eisenvitriol.
      • D. Zinkvitriol
      • E. Kobaltvitriol.
    • §. 1. Kochsalz.
      • A. Kochsalz und Salz im Allgemeinen.
      • B. Steinsalz.
      • C. Chlor- oder Salzsäure.
    • A. Kochsalz und Salz im Allgemeinen.
    • B. Steinsalz.
    • C. Chlor- oder Salzsäure.
    • §. 2. Salpeter.
      • A. Salpeter im Allgemeinen.
      • B. Salpetersäure, Königswasser.
    • A. Salpeter im Allgemeinen.
    • B. Salpetersäure, Königswasser.
    • §. 3. Glaubersalz.
    • §. 4. Bittersalz.
    • §. 5. Alaun.
    • §. 6. Mineralalkali, Natron, Soda.
      • A. Das Natron.
      • B. Die Trona.
      • C. Soda.
      • D. Das Glas.
    • A. Das Natron.
    • B. Die Trona.
    • C. Soda.
    • D. Das Glas.
    • §. 7. Kali, Potasche und Verwandtes.
      • A. Kali, Gewächsalkali, Potasche im Allgemeinen.
      • B. Der Weinstein.
      • C. Die kalihaltige Asche der Pflanzen, welche durch Auslaugen die Potasche giebt.
      • D. Die kalihaltige Lauge; wird sie mit ätzendem Kalk verbunden, wie sie zur Seifenfabrication u.s.w. dient, so heisst sie Aescher.
      • E. Die Seife.
    • A. Kali, Gewächsalkali, Potasche im Allgemeinen.
    • B. Der Weinstein.
    • C. Die kalihaltige Asche der Pflanzen, welche durch Auslaugen die Potasche giebt.
    • D. Die kalihaltige Lauge; wird sie mit ätzendem Kalk verbunden, wie sie zur Seifenfabrication u.s.w. dient, so heisst sie Aescher.
    • E. Die Seife.
    • §. 8. Borax, Tinkal.
    • §. 9. Ammonium.
      • A. Kohlensaures Ammoniak, Riechsalz.
      • B. Salmiak.
    • A. Kohlensaures Ammoniak, Riechsalz.
    • B. Salmiak.
    • §. 10. Vitriol.
      • A. Vitriol im Allgemeinen.
      • B. Kupfervitriol.
      • C. Eisenvitriol.
      • D. Zinkvitriol
      • E. Kobaltvitriol.
    • A. Vitriol im Allgemeinen.
    • B. Kupfervitriol.
    • C. Eisenvitriol.
    • D. Zinkvitriol
    • E. Kobaltvitriol.
    • Fünftes Kapitel. Brennliche Mineralien, d.i. die kohligen und überhaupt diejenigen, welche man unter diesem Namen gewöhnlich verstehet.
      • §. 1. Bergbalsam.
      • §. 2. Naphtha.
      • §. 3. Erdöl.
      • §. 4. Erdpech.
      • §. 5. Gagat.
      • §. 6. Kohle.
        • A. Kohle im Allgemeinen.
        • B. Torf.
        • C. Braunkohle.
        • D. Steinkohle.
      • A. Kohle im Allgemeinen.
      • B. Torf.
      • C. Braunkohle.
      • D. Steinkohle.
      • §. 7. Graphit.
      • §. 8. Schwefel.
    • §. 1. Bergbalsam.
    • §. 2. Naphtha.
    • §. 3. Erdöl.
    • §. 4. Erdpech.
    • §. 5. Gagat.
    • §. 6. Kohle.
      • A. Kohle im Allgemeinen.
      • B. Torf.
      • C. Braunkohle.
      • D. Steinkohle.
    • A. Kohle im Allgemeinen.
    • B. Torf.
    • C. Braunkohle.
    • D. Steinkohle.
    • §. 7. Graphit.
    • §. 8. Schwefel.
    • Sechstes Kapitel. Metalle und Verwandtes.
      • §. 1. Metall, Erz, Erzstufe.
      • §. 2. Gold.
        • A. Gold im Allgemeinen.
        • B. Das reinste, feinste Gold.
      • A. Gold im Allgemeinen.
      • B. Das reinste, feinste Gold.
      • §. 3. Silber.
        • A. Silber im Allgemeinen.
        • B. Silbererz im Allgemeinen.
        • C. Rothgültigerz.
        • D. Glaserz, Silberglanz.
        • E. Sprödglaserz, Schwarzgülden.
        • F. Hornerz, Hornsilber.
        • G. Mit Silber legirtes Gold.
        • H. Niello, Silber mit Schwefel.
        • I. Höllenstein.
      • A. Silber im Allgemeinen.
      • B. Silbererz im Allgemeinen.
      • C. Rothgültigerz.
      • D. Glaserz, Silberglanz.
      • E. Sprödglaserz, Schwarzgülden.
      • F. Hornerz, Hornsilber.
      • G. Mit Silber legirtes Gold.
      • H. Niello, Silber mit Schwefel.
      • I. Höllenstein.
      • §. 4. Quecksilber.
        • A. Das metallische Quecksilber.
        • B. Zinnober.
        • C. Lebererz, Quecksilberlebererz.
        • D. Chiops mineralis, mineralischer Moor.
        • E. Amalgam.
        • F. Sublimat.
      • A. Das metallische Quecksilber.
      • B. Zinnober.
      • C. Lebererz, Quecksilberlebererz.
      • D. Chiops mineralis, mineralischer Moor.
      • E. Amalgam.
      • F. Sublimat.
      • §. 5. Platina nebst den verwandten damit vorkommenden Metallen, Palladium, Rhodium, Osmium, Iridium.
      • §. 6. Tellur oder Silvan.
      • §. 7. Kupfer.
        • A. Das metallische Kupfer.
        • B. Die Bronce.
        • C. Der Messing.
        • D. Flittergold, Rauschgold.
        • E. Weisskupfer, Neusilber, pakfong.
        • F. Weisser Tombak, Weisskupfer.
        • G. Kanchan.
        • H. Mit Kupfer legiertes Gold und Silber, das Karat.
        • I. Kupferrost, Kupferoxyd im Allgemeinen, Kupferhammerschlag, Kupferasche.
        • K. Grünspan, Spangrün.
        • L. Berggrün, Kupfergrün.
        • M. Kupfererz im Allgemeinen.
        • N. Rothkupfererz, Ziegelerz.
        • O. Fahlerz, Kupferfahlerz.
        • P. Kupferglanz, Kupferglas.
        • Q. Kupferkies.
        • R. Kupferlasur.
        • S. Künstliche Kupferlasur, die aus Kupfer bereitete blaue Farbe der Alten.
      • A. Das metallische Kupfer.
      • B. Die Bronce.
      • C. Der Messing.
      • D. Flittergold, Rauschgold.
      • E. Weisskupfer, Neusilber, pakfong.
      • F. Weisser Tombak, Weisskupfer.
      • G. Kanchan.
      • H. Mit Kupfer legiertes Gold und Silber, das Karat.
      • I. Kupferrost, Kupferoxyd im Allgemeinen, Kupferhammerschlag, Kupferasche.
      • K. Grünspan, Spangrün.
      • L. Berggrün, Kupfergrün.
      • M. Kupfererz im Allgemeinen.
      • N. Rothkupfererz, Ziegelerz.
      • O. Fahlerz, Kupferfahlerz.
      • P. Kupferglanz, Kupferglas.
      • Q. Kupferkies.
      • R. Kupferlasur.
      • S. Künstliche Kupferlasur, die aus Kupfer bereitete blaue Farbe der Alten.
      • §. 8. Nickel.
      • §. 9. Eisen.
        • A. Das metallische Eisen.
        • B. Der Stahl.
        • C. Blech.
        • D. Draht.
        • E. Nagel, Zwecke.
        • F. Schmelzen.
        • G. Der Ofen, Schmelzofen.
        • H. Schlacken, Eisenschlacken.
        • I. Rost, Eisenrost, Eisenoxyd.
        • K. Eisenerz im Allgemeinen.
        • L. Kies, Eisenkies, Schwefelkies, Markasit.
        • M. Magneteisenstein, Magnet.
        • N. Spatheisenstein.
        • O. Eisenglanz.
        • P. Rotheisenstein.
        • Q. Braun- und Schwarzeisenstein.
        • R. Ocker, Eisenocker.
        • S. Thoneisenstein, Adlerstein.
        • T. Bohnerz, Linsenerz.
        • U. Raaseneisenstein, Morasterz, Sumpferz.
      • A. Das metallische Eisen.
      • B. Der Stahl.
      • C. Blech.
      • D. Draht.
      • E. Nagel, Zwecke.
      • F. Schmelzen.
      • G. Der Ofen, Schmelzofen.
      • H. Schlacken, Eisenschlacken.
      • I. Rost, Eisenrost, Eisenoxyd.
      • K. Eisenerz im Allgemeinen.
      • L. Kies, Eisenkies, Schwefelkies, Markasit.
      • M. Magneteisenstein, Magnet.
      • N. Spatheisenstein.
      • O. Eisenglanz.
      • P. Rotheisenstein.
      • Q. Braun- und Schwarzeisenstein.
      • R. Ocker, Eisenocker.
      • S. Thoneisenstein, Adlerstein.
      • T. Bohnerz, Linsenerz.
      • U. Raaseneisenstein, Morasterz, Sumpferz.
      • §. 10. Mangan, Braunstein.
        • A. Manganmetall.
        • B. Graubraunsteinerz.
        • C. Rothbraunsteinerz, Maganspath.
      • A. Manganmetall.
      • B. Graubraunsteinerz.
      • C. Rothbraunsteinerz, Maganspath.
      • §. 11. Chrom.
        • A. Chrommetall.
        • B. Chromeisenstein.
        • C. Chromsaures Blei.
      • A. Chrommetall.
      • B. Chromeisenstein.
      • C. Chromsaures Blei.
      • §. 12. Titan.
        • A. Titaneisen.
        • B. Rutil.
        • C. Anatase.
      • A. Titaneisen.
      • B. Rutil.
      • C. Anatase.
      • §. 13. Wolfram oder Scheel.
        • A. Wolfram.
        • B. Tungstein, Schwerstein, Scheelit.
      • A. Wolfram.
      • B. Tungstein, Schwerstein, Scheelit.
      • §. 14. Molybdän, Wasserblei.
      • §. 15. Kobalt.
        • A. Speiskobalt.
        • B. Kobaltglanz, Glanzkobalt.
        • C. Erdkobalt, Kobaltblüthe.
        • D. Smalte.
      • A. Speiskobalt.
      • B. Kobaltglanz, Glanzkobalt.
      • C. Erdkobalt, Kobaltblüthe.
      • D. Smalte.
      • §. 16. Wissmuth.
        • A. Das metallische Wissmuth.
        • B. Wissmuthglanz.
        • C. Wissmuthocker.
        • D. Weisses Wissmuthoxyd.
      • A. Das metallische Wissmuth.
      • B. Wissmuthglanz.
      • C. Wissmuthocker.
      • D. Weisses Wissmuthoxyd.
      • §. 17. Blei.
        • A. Das metallische Blei.
        • B. Bleioxyd im Allgemeinen.
        • C. Das graue und weisse Bleioxyd und die Bleiasche.
        • D. Glötte, Bleiglötte.
        • E. Bleiglas.
        • F. Massicot, Masticot, Bleigelb.
        • G. Mennige.
        • H. Bleiweiss.
        • I. Bleiglanz.
        • K. Bleispath.
        • L. Bleierde.
      • A. Das metallische Blei.
      • B. Bleioxyd im Allgemeinen.
      • C. Das graue und weisse Bleioxyd und die Bleiasche.
      • D. Glötte, Bleiglötte.
      • E. Bleiglas.
      • F. Massicot, Masticot, Bleigelb.
      • G. Mennige.
      • H. Bleiweiss.
      • I. Bleiglanz.
      • K. Bleispath.
      • L. Bleierde.
      • §. 18. Zinn.
        • A. Das metallische Zinn.
        • B. Zinnlegierungen.
        • C. Zinnerz, Zinnstein.
      • A. Das metallische Zinn.
      • B. Zinnlegierungen.
      • C. Zinnerz, Zinnstein.
      • §. 19. Zink.
        • A. Zinkmetall.
        • B. Zinkblende.
        • C. Zinkoxyd, Galmey.
      • A. Zinkmetall.
      • B. Zinkblende.
      • C. Zinkoxyd, Galmey.
      • §. 20. Spiesglanz oder Antimon.
        • A. Antimon im Allgemeinen und das regulinische Metall.
        • B. Grauspiesglanzerz.
        • C. Die Augensalbe von Spiesglanz.
        • D. Antimonoxyd, Spiesglasweiss.
      • A. Antimon im Allgemeinen und das regulinische Metall.
      • B. Grauspiesglanzerz.
      • C. Die Augensalbe von Spiesglanz.
      • D. Antimonoxyd, Spiesglasweiss.
      • §. 21. Arsenik.
        • A. Arsenik im Allgemeinen.
        • B. Gediegener Arsenik, Scherbenkobalt.
        • C. Arsenikoxyd, Arsenikglas, weisser Arsenik.
        • D. Künstlicher Schwefelarsenik, Arsenikrubin.
        • E. Arsenikkies, Arsenikalkies.
        • F. Rauschgelb, Realgar im Allgemeinen.
        • G. Rothrauschgelb, Sandarach, Realgar.
        • H. Operment, Gelbrauschgelb.
        • I. Arseniksalbe.
      • A. Arsenik im Allgemeinen.
      • B. Gediegener Arsenik, Scherbenkobalt.
      • C. Arsenikoxyd, Arsenikglas, weisser Arsenik.
      • D. Künstlicher Schwefelarsenik, Arsenikrubin.
      • E. Arsenikkies, Arsenikalkies.
      • F. Rauschgelb, Realgar im Allgemeinen.
      • G. Rothrauschgelb, Sandarach, Realgar.
      • H. Operment, Gelbrauschgelb.
      • I. Arseniksalbe.
    • §. 1. Metall, Erz, Erzstufe.
    • §. 2. Gold.
      • A. Gold im Allgemeinen.
      • B. Das reinste, feinste Gold.
    • A. Gold im Allgemeinen.
    • B. Das reinste, feinste Gold.
    • §. 3. Silber.
      • A. Silber im Allgemeinen.
      • B. Silbererz im Allgemeinen.
      • C. Rothgültigerz.
      • D. Glaserz, Silberglanz.
      • E. Sprödglaserz, Schwarzgülden.
      • F. Hornerz, Hornsilber.
      • G. Mit Silber legirtes Gold.
      • H. Niello, Silber mit Schwefel.
      • I. Höllenstein.
    • A. Silber im Allgemeinen.
    • B. Silbererz im Allgemeinen.
    • C. Rothgültigerz.
    • D. Glaserz, Silberglanz.
    • E. Sprödglaserz, Schwarzgülden.
    • F. Hornerz, Hornsilber.
    • G. Mit Silber legirtes Gold.
    • H. Niello, Silber mit Schwefel.
    • I. Höllenstein.
    • §. 4. Quecksilber.
      • A. Das metallische Quecksilber.
      • B. Zinnober.
      • C. Lebererz, Quecksilberlebererz.
      • D. Chiops mineralis, mineralischer Moor.
      • E. Amalgam.
      • F. Sublimat.
    • A. Das metallische Quecksilber.
    • B. Zinnober.
    • C. Lebererz, Quecksilberlebererz.
    • D. Chiops mineralis, mineralischer Moor.
    • E. Amalgam.
    • F. Sublimat.
    • §. 5. Platina nebst den verwandten damit vorkommenden Metallen, Palladium, Rhodium, Osmium, Iridium.
    • §. 6. Tellur oder Silvan.
    • §. 7. Kupfer.
      • A. Das metallische Kupfer.
      • B. Die Bronce.
      • C. Der Messing.
      • D. Flittergold, Rauschgold.
      • E. Weisskupfer, Neusilber, pakfong.
      • F. Weisser Tombak, Weisskupfer.
      • G. Kanchan.
      • H. Mit Kupfer legiertes Gold und Silber, das Karat.
      • I. Kupferrost, Kupferoxyd im Allgemeinen, Kupferhammerschlag, Kupferasche.
      • K. Grünspan, Spangrün.
      • L. Berggrün, Kupfergrün.
      • M. Kupfererz im Allgemeinen.
      • N. Rothkupfererz, Ziegelerz.
      • O. Fahlerz, Kupferfahlerz.
      • P. Kupferglanz, Kupferglas.
      • Q. Kupferkies.
      • R. Kupferlasur.
      • S. Künstliche Kupferlasur, die aus Kupfer bereitete blaue Farbe der Alten.
    • A. Das metallische Kupfer.
    • B. Die Bronce.
    • C. Der Messing.
    • D. Flittergold, Rauschgold.
    • E. Weisskupfer, Neusilber, pakfong.
    • F. Weisser Tombak, Weisskupfer.
    • G. Kanchan.
    • H. Mit Kupfer legiertes Gold und Silber, das Karat.
    • I. Kupferrost, Kupferoxyd im Allgemeinen, Kupferhammerschlag, Kupferasche.
    • K. Grünspan, Spangrün.
    • L. Berggrün, Kupfergrün.
    • M. Kupfererz im Allgemeinen.
    • N. Rothkupfererz, Ziegelerz.
    • O. Fahlerz, Kupferfahlerz.
    • P. Kupferglanz, Kupferglas.
    • Q. Kupferkies.
    • R. Kupferlasur.
    • S. Künstliche Kupferlasur, die aus Kupfer bereitete blaue Farbe der Alten.
    • §. 8. Nickel.
    • §. 9. Eisen.
      • A. Das metallische Eisen.
      • B. Der Stahl.
      • C. Blech.
      • D. Draht.
      • E. Nagel, Zwecke.
      • F. Schmelzen.
      • G. Der Ofen, Schmelzofen.
      • H. Schlacken, Eisenschlacken.
      • I. Rost, Eisenrost, Eisenoxyd.
      • K. Eisenerz im Allgemeinen.
      • L. Kies, Eisenkies, Schwefelkies, Markasit.
      • M. Magneteisenstein, Magnet.
      • N. Spatheisenstein.
      • O. Eisenglanz.
      • P. Rotheisenstein.
      • Q. Braun- und Schwarzeisenstein.
      • R. Ocker, Eisenocker.
      • S. Thoneisenstein, Adlerstein.
      • T. Bohnerz, Linsenerz.
      • U. Raaseneisenstein, Morasterz, Sumpferz.
    • A. Das metallische Eisen.
    • B. Der Stahl.
    • C. Blech.
    • D. Draht.
    • E. Nagel, Zwecke.
    • F. Schmelzen.
    • G. Der Ofen, Schmelzofen.
    • H. Schlacken, Eisenschlacken.
    • I. Rost, Eisenrost, Eisenoxyd.
    • K. Eisenerz im Allgemeinen.
    • L. Kies, Eisenkies, Schwefelkies, Markasit.
    • M. Magneteisenstein, Magnet.
    • N. Spatheisenstein.
    • O. Eisenglanz.
    • P. Rotheisenstein.
    • Q. Braun- und Schwarzeisenstein.
    • R. Ocker, Eisenocker.
    • S. Thoneisenstein, Adlerstein.
    • T. Bohnerz, Linsenerz.
    • U. Raaseneisenstein, Morasterz, Sumpferz.
    • §. 10. Mangan, Braunstein.
      • A. Manganmetall.
      • B. Graubraunsteinerz.
      • C. Rothbraunsteinerz, Maganspath.
    • A. Manganmetall.
    • B. Graubraunsteinerz.
    • C. Rothbraunsteinerz, Maganspath.
    • §. 11. Chrom.
      • A. Chrommetall.
      • B. Chromeisenstein.
      • C. Chromsaures Blei.
    • A. Chrommetall.
    • B. Chromeisenstein.
    • C. Chromsaures Blei.
    • §. 12. Titan.
      • A. Titaneisen.
      • B. Rutil.
      • C. Anatase.
    • A. Titaneisen.
    • B. Rutil.
    • C. Anatase.
    • §. 13. Wolfram oder Scheel.
      • A. Wolfram.
      • B. Tungstein, Schwerstein, Scheelit.
    • A. Wolfram.
    • B. Tungstein, Schwerstein, Scheelit.
    • §. 14. Molybdän, Wasserblei.
    • §. 15. Kobalt.
      • A. Speiskobalt.
      • B. Kobaltglanz, Glanzkobalt.
      • C. Erdkobalt, Kobaltblüthe.
      • D. Smalte.
    • A. Speiskobalt.
    • B. Kobaltglanz, Glanzkobalt.
    • C. Erdkobalt, Kobaltblüthe.
    • D. Smalte.
    • §. 16. Wissmuth.
      • A. Das metallische Wissmuth.
      • B. Wissmuthglanz.
      • C. Wissmuthocker.
      • D. Weisses Wissmuthoxyd.
    • A. Das metallische Wissmuth.
    • B. Wissmuthglanz.
    • C. Wissmuthocker.
    • D. Weisses Wissmuthoxyd.
    • §. 17. Blei.
      • A. Das metallische Blei.
      • B. Bleioxyd im Allgemeinen.
      • C. Das graue und weisse Bleioxyd und die Bleiasche.
      • D. Glötte, Bleiglötte.
      • E. Bleiglas.
      • F. Massicot, Masticot, Bleigelb.
      • G. Mennige.
      • H. Bleiweiss.
      • I. Bleiglanz.
      • K. Bleispath.
      • L. Bleierde.
    • A. Das metallische Blei.
    • B. Bleioxyd im Allgemeinen.
    • C. Das graue und weisse Bleioxyd und die Bleiasche.
    • D. Glötte, Bleiglötte.
    • E. Bleiglas.
    • F. Massicot, Masticot, Bleigelb.
    • G. Mennige.
    • H. Bleiweiss.
    • I. Bleiglanz.
    • K. Bleispath.
    • L. Bleierde.
    • §. 18. Zinn.
      • A. Das metallische Zinn.
      • B. Zinnlegierungen.
      • C. Zinnerz, Zinnstein.
    • A. Das metallische Zinn.
    • B. Zinnlegierungen.
    • C. Zinnerz, Zinnstein.
    • §. 19. Zink.
      • A. Zinkmetall.
      • B. Zinkblende.
      • C. Zinkoxyd, Galmey.
    • A. Zinkmetall.
    • B. Zinkblende.
    • C. Zinkoxyd, Galmey.
    • §. 20. Spiesglanz oder Antimon.
      • A. Antimon im Allgemeinen und das regulinische Metall.
      • B. Grauspiesglanzerz.
      • C. Die Augensalbe von Spiesglanz.
      • D. Antimonoxyd, Spiesglasweiss.
    • A. Antimon im Allgemeinen und das regulinische Metall.
    • B. Grauspiesglanzerz.
    • C. Die Augensalbe von Spiesglanz.
    • D. Antimonoxyd, Spiesglasweiss.
    • §. 21. Arsenik.
      • A. Arsenik im Allgemeinen.
      • B. Gediegener Arsenik, Scherbenkobalt.
      • C. Arsenikoxyd, Arsenikglas, weisser Arsenik.
      • D. Künstlicher Schwefelarsenik, Arsenikrubin.
      • E. Arsenikkies, Arsenikalkies.
      • F. Rauschgelb, Realgar im Allgemeinen.
      • G. Rothrauschgelb, Sandarach, Realgar.
      • H. Operment, Gelbrauschgelb.
      • I. Arseniksalbe.
    • A. Arsenik im Allgemeinen.
    • B. Gediegener Arsenik, Scherbenkobalt.
    • C. Arsenikoxyd, Arsenikglas, weisser Arsenik.
    • D. Künstlicher Schwefelarsenik, Arsenikrubin.
    • E. Arsenikkies, Arsenikalkies.
    • F. Rauschgelb, Realgar im Allgemeinen.
    • G. Rothrauschgelb, Sandarach, Realgar.
    • H. Operment, Gelbrauschgelb.
    • I. Arseniksalbe.
    • Ausführlicher Inhalt.
The book hasn't received reviews yet.
You May Also Like
Also Available On
Categories
Curated Lists