Palliativmedizin und Betäubungsmittelrecht - Möglichkeiten und Grenzen
Free

Palliativmedizin und Betäubungsmittelrecht - Möglichkeiten und Grenzen

By Duttge, Gunnar
Free
Book Description

The collection is related to a workshop at the Georg-August-University Göttingen from 2012 and refers to the use of narcotics in palliative care. Experts of law and medicine discuss the situation of doctors leaving narcotics at their patients home, the prevailing legal norms and the need for reform.

Die Etablierung palliativmedizinischer Versorgungsstrukturen im ambulanten Bereich hat in den vergangenen Jahren die ärztliche Betreuung von Palliativpatienten deutlich verändert. Eine an den spezifischen Bedürfnissen schwerstkranker Patienten orientierte Versorgung im häuslichen Umfeld erfordert es, bestehende gesetzliche Regelungen zu hinterfragen, anzupassen oder fortzuentwickeln. Kontrovers diskutiert wird, wie das Grundanliegen des Betäubungsmittelrechts — Schutz der Bevölkerung vor Abhängigkeit und Missbrauch sowie Sicherstellung der notwendigen medizinischen Versorgung — mit dem palliativmedizinischen Selbstverständnis der Gewährung einer bestmöglichen Behandlung von Schmerzpatienten in Einklang gebracht werden kann. In diesem Spannungsfeld fasst der Band die Beiträge eines Expertenworkshops zusammen, der 2012 von der Klinik für Palliativmedizin sowie dem Zentrum für Medizinrecht der Georg-August-Universität Göttingen veranstaltet wurde. Ergänzt um Beiträge weiterer Autoren werden aktuelle Konfliktbereiche im Verhältnis von (Betäubungsmittel-)Recht und Palliativmedizin aufgegriffen und im interdisziplinären Dialog beleuchtet.

Table of Contents
  • Titelei
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • Angemessene ambulante Notfallversorgung von Palliativpatienten mit Betäubungsmitteln – Anspruch und Wirklichkeit: Dr. med. Bernd Oliver Maier
  • Die Apotheke – Garant für eine effiziente Arzneimittelversorgung von Palliativpatienten mit Betäubungsmitteln: Ass. iur. Lutz Tisch
  • Betäubungsmittel in der Mitte der Gesellschaft – Gefahren bei der Abgabe in Notfallsituationen für Ärzte, Patienten und Angehörige aus Sicht der Bundesopiumstelle: Dr. med. Peter Cremer-Schaeffer
  • Schmerzfrei aber strafbar? Rechtliche Probleme der nicht nur palliativen Behandlung von Patienten mit Betäubungsmitteln: Dr. iur. Oliver Tolmein
  • Zur (Rechts-)Lage der ambulanten palliativmedizinischen Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland: Dr. iur. Klaus Engelmann
  • Betäubungsmittel in der Palliativmedizin – rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen: Prof. Dr. iur. Ruth Rissing-van Saan
  • Nachwort: Was werden die Fragen der Zukunftsein? Prof. Dr. iur. Gunnar Duttge
  • Anhang 1: Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln (Betäubungsmittelgesetz – BtMG)
  • Anhang 2: Verordnung über das Verschreiben, die Abgabe und den Nachweis des Verbleibs von Betäubungsmitteln (Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung – BtMVV)
  • Anhang 3: Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Verordnung von spezialisierter ambulanter Palliativversorgung (Spezialisierte Ambulante Palliativversorgungs-Richtlinie/SAPV-RL)
  • Anhang 4: Broschüre der Dt. Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.: Zum Umgang mit Betäubungsmittlen in der ambulanten Palliativversorgung (S. 91 )
  • Autorenverzeichnis
    No review for this book yet, be the first to review.
      No comment for this book yet, be the first to comment
      You May Also Like
      Also Available On
      Categories
      Curated Lists